Carl Djerassi am 10.10.2011 in Heidelberg

Im Rahmen des Graduiertenkollegs hat Prof. Dr. Peter Comba, Anorganisch-Chemisches Institut der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, für den 9.-11. Oktober 2011 ein hochkarätiges, internationales Symposium zum Thema „Modeling of Molecular“ organisiert, das im Hörsaalgebäude Chemie stattfindet.

Im Rahmen einer gemeinsamen Abendveranstaltung mit der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) wird am Montagabend, dem 10.10.2011, ab 17.15 Uhr Herr Prof. Carl Djerassi aus Stanford einen Festvortrag zur Entwicklung der oralen hormonalen Kontrazeption halten (s.u.). Im Anschluss daran wird ihm in Anerkennung seiner außergewöhnlichen wissenschaftlichen Leistung die mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät den Ehrendoktortitel der Universität Heidelberg verleihen.

Prof. Carl Djerassi ist derjenige, der mit seinem Team 1951 das erste oral wirksame Gestagen synthetisiert hat, das die Grundlage für die spätere Entwicklung der „Pille“ war. Aus diesem Anlass werden die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe und die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin (DGGEF) Prof. Carl Djerassi am Ende seines Vortrags ein ihm gewidmetes Sonderheft überreichen, das die gesamte Entwicklung der oralen hormonalen Kontrazeption bis zum heutigen Tag aufzeigt. Das Sonderheft enthält auch einen Beitrag der WHO/Genf.

Referent: Prof. Carl Djerassi: „Blame the chemists: the divorce of sex from reproduction“

Zeit: 17:15 Uhr

Veranstaltungsort: Hörsaalgebäude Chemie, Großer Hörsaal
Im Neuenheimer Feld 252, 69120 Heidelberg

Scroll to Top