Call for Papers für 5. Deutschen AAL-Kongress

2035 wird Deutschland weltweit eine der ältesten Bevölkerungen haben. Mehr als die Hälfte der Menschen werden über 50, jeder Dritte älter als 60 Jahre alt sein. Gleichzeitig gibt es dann immer weniger jüngere Menschen, die für die Pflege der Älteren zur Verfügung stehen – eine Herausforderung, der sich Wissenschaft, Wirtschaft und Politik bereits heute stellen. Der 5. Deutsche AAL-Kongress (AAL: Ambient Assisted Living) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des VDE richtet seinen Fokus 2012 auf Technik für ein selbstbestimmtes Leben. Technik soll Menschen in allen Lebenssituationen unterstützen: von der Arbeitswelt über die soziale Teilhabe bis zur Mobilität. Hierzu werden praktische Anwendungsbeispiele, Konzeptstudien von morgen und technische Lösungen von heute diskutiert.

Wie jedes Jahr bietet er Forschern und Entwicklern, Herstellern und Anwendern sowie Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verbänden eine Plattform zu einem intensiven Meinungs-, Informations- und Wissensaustausch.
Bis zum 21. August können Beiträge zu folgenden Themenbereichen eingereicht werden.

1. Arbeit – Pflege – Technik
2. Teilhabe – Mobilität
3. Themen von morgen
4. Technische Forschung

Weitere Informationen zur Einreichung von Beiträgen unter www.aal-kongress.de/call-for-papers. Weitere Informationen zum Kongress unter www.aal-kongress.de und www.innovationspartnerschaft.de

Pressekontakt: Melanie Mora, Tel. 069 6308461, melanie.mora@vde.com, www.vde.com

Scroll to Top