Call for Papers auf Gebieten der Hirnforschung: Schram-Stiftung lanciert vierte Ausschreibung

Es sollen bis zu drei Vorhaben auf dem Gebiet der Zellulären und Molekularen Neurobiologie unterstützt werden. Von Interesse sind z.B. Projekte, die sich mit der Regulation intrazellulärer Transportvorgänge in Nervenzellen oder mit neuralen Genexpressionsmechanismen befassen. Auch Vorhaben zur Analyse kleiner neuronaler Netzwerke werden berücksichtigt. Ein Schram-Grant umfasst dabei bis zu 120.000 Euro p.a. für nahezu sämtliche Kostenarten eines Forschungsvorhabens und wird üblicherweise für drei Jahre gewährt
(idw, 09/2010)

Scroll to Top