Bundesverdienstkreuz für Vizepräsident der DGAUM: Prof. Dr. med. Dipl.-Ing. Stephan Letzel, Mainz

Die Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, Vera Reiß, wird diese hohe Auszeichnung im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichen am

Mittwoch, den 29. Juli 2015, 11 Uhr
im Großen Sitzungsaal 11A des Ministeriums,
Mittlere Bleiche 61, 55116 Mainz.

Die DGAUM beglückwünscht Professor Letzel zu dieser Auszeichnung und dankt ihm für sein herausragendes Engagement zur wissenschaftlichen Fundierung und Weiterentwicklung im Feld der Arbeitsmedizin und der medizinischen Prävention.

Die DGAUM, gegründet 1962, ist eine gemeinnützige, wissenschaftlich-medizinische Fachgesellschaft. Ihr gehören heute fast 1.000 Mitglieder an, die auf dem Gebiet der Arbeitsmedizin und der klinisch orientierten Umweltmedizin arbeiten, vor allem Ärztinnen und Ärzte, aber auch Angehörige anderer Berufsgruppen, etwa Natur- und Sozialwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Die Mitglieder der Fach-gesellschaft engagieren sich nicht nur in Wissenschaft und Forschung, um so bereits bestehende Konzepte für die Prävention, die Diagnostik und Therapie kontinuierlich zu verbessern, sondern sie übernehmen die ärztliche und medizinische Beratung von Arbeitgebern und Arbeitnehmern an der Schnittstelle von Individuum und Unternehmen. Darüber hinaus beraten die Mitglieder der DGAUM alle Akteure, die ihren Beitrag zu der medizinischen Versorgung leisten und auf Fachwissen aus der betrieblichen Gesundheitsförderung und Prävention, der arbeits- und umwelt-bezogenen Diagnostik und Therapie, der Beschäftigungsfähigkeit fördernden Rehabilitation sowie aus dem versicherungsmedizinischen Kontext angewiesen sind.

Ich würde mich sehr freuen, Sie zu diesem Termin persönlich begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen und kollegialen Grüßen

Dr. Thomas Nesseler
Hauptgeschäftsführer und Pressesprecher DGAUM

Scroll to Top