Bundessieger HICARE zieht Bilanz und präsentiert neue Vorhaben

Seit dem Auftaktsymposium des HICARE-Verbundes im April 2011 sind fast vier Jahre vergangen, das Projekt steht kurz vor dem Ende der geförderten Laufzeit. Mit dem anstehenden Treffen soll Gelegenheit gegeben werden, die vorliegenden Ergebnisse der vielfältigen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zu präsentieren und Möglichkeiten für deren Übertragung in die Regelversorgung zu diskutieren. Zugleich wird das Symposium einen Ausblick auf die Zukunft von HICARE geben.

Das Aktionsbündnis „HICARE – Gesundheitsregion Ostseeküste“ besteht aus einem Verbund von mehr als 40 akademischen regionalen und überregionalen Einrichtungen und Unternehmen. Es wurde im Jahr 2010 beim Wettbewerb „Gesundheitsregionen der Zukunft“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) von einer Gutachter-Jury als Sieger ausgezeichnet und hat in den vier Jahren als Modellregion für Deutschland untersucht, wie die Ausbreitung multiresistenter Erreger eingedämmt werden kann. Hierfür flossen fast 8,5 Millionen Euro Fördermittel des Bundes sowie des Landes Mecklenburg-Vorpommern zur Weiterentwicklung der Gesundheitswirtschaft in den Nordosten. Das Management des Projektes wird von BioCon Valley erbracht. Dort ist auch das das zentrale Projektbüro angesiedelt.

Anlässlich des vierten Arbeitstreffens des HICARE-Aktionsbündnisses findet ein Bilanz-Pressegespräch statt:

Wann?
Montag, 24. November 2014, um 11:30 Uhr

Wo?
Alfred-Krupp-Wissenschaftskolleg,
Martin-Luther-Straße 14, 17489 Greifswald

Als Gesprächspartner stehen Ihnen der Präsident der BioCon Valley GmbH, Prof. Dr. Dr. h.c. (mult.) Horst Klinkmann, der Direktor der Orthopädischen Klinik und Poliklinik des Universitätsklinikums Rostock, Prof. Dr. Wolfram Mittelmeier, der Direktor des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin der Universitätsmedizin Greifswald, Prof. Dr. Axel Kramer, der Leiter der Abteilung Versorgungsepidemiologie und Community Health der Universitätsmedizin Greifswald, Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann, sowie der Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales MV, Nikolaus Voss, zur Verfügung.

Über Ihr Interesse freuen wir uns sehr!

HICARE-Projektbüro
c/o BioCon Valley GmbH
Robert Sington
Walther-Rathenau-Straße 49a
17489 Greifswald
T +49 (0) 3834-515-308
F +49 (0) 3834-515 102
E rs@bcv.org

Scroll to Top