Bundesschätzchen ade – wohin mit dem Geld?

(djd). Bundesschatzbriefe gelten als Geldanlage-Klassiker, denn sie entsprechen den Bedürfnissen traditioneller Sparer. Inhaber profitieren von der Sicherheit der im Volksmund „Bundesschätzchen“ genannten Anlage. Die Bundesrepublik bürgt bisher für die sichere Rückzahlung, es existieren keine Kursrisiken und die Verzinsung ist bereits zum Zeitpunkt der Ausgabe für jedes Laufzeitjahr bekannt. Im Sommer gab die Bundesfinanzagentur jedoch bekannt, dass sie zum Jahresende ihr Angebot für Privatanleger einstellt.

Tagesgeld statt Schatzbrief

Dem Bundesschatzbrief sehr ähnlich, aber viel flexibler und lukrativer als die zuletzt zinsschwachen Schatzbriefe ist ein Tagesgeldkonto. Diese Form der Anlage ist jederzeit fristlos kündbar. Das Guthaben ist nicht an feste Laufzeiten gebunden, sondern täglich verfügbar. Anleger schätzen den flexiblen Zugriff auf ihr Geld, die unkomplizierte Handhabung und die hohe Verzinsung. Natürlich kommt auch das Thema Sicherheit nicht zu kurz: Privatkapital ist durch die Einlagensicherungsfonds in Deutschland und den EU-Ländern geschützt, so dass bis zu 100.000 Euro pro Person vollständig abgesichert sind. Auch der Ruf der Bank sowie eine überzeugende Sicherheitsbeurteilung durch Ratingagenturen spielen eine Rolle.

Gute Zinsen sichern

Mit hohen Zinsen punkten vor allem ausländische Geldhäuser. Ein interessantes Angebot hält zum Beispiel der Newcomer RaboDirect bereit: Da viele Anleger kurzfristig über ihr Guthaben verfügen wollen, ihr Spargeld aber nicht von einem auf den anderen Tag benötigen, gibt es bei der Onlinebank der holländischen Genossenschaftsbank Rabobank innovative Sparangebote mit besseren Zinsen als beim Tagesgeld. Auch gilt die Rabobank derzeit als weltweit sicherste nicht staatliche Bank. Für Geld, das mit einer Vorlaufzeit von 30 Tagen verfügbar ist, liegt der Zinssatz aktuell bei 2,3 Prozent, bei 90-tägiger Verfügbarkeit bei 2,4 Prozent. Anleger können sich auch bei eher kurzfristigen Kapitalanlagen eine hohe Rendite sichern, denn die Zinssätze sind im Vergleich zu anderen Geldanlagen sehr hoch.

Scroll to Top