Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley eröffnet den 11. Nordkongress Urologie in Rostock

Der Nordkongress wurde in der Vergangenheit als gemeinsame Jahrestagung der Vereinigung Norddeutscher Urologen, der Berliner Urologischen Gesellschaft und der Brandenburgischen Gesellschaft für Urologie ausgerichtet. Seit diesem Jahr wird erstmalig die Mitteldeutsche Gesellschaft für Urologie den Kreis der veranstaltenden Gesellschaften erweitern, denen somit jetzt Urologen aus neun Bundesländern angehören. „Ich freue mich, unsere Fachkollegen an diesem exponierten Tagungsort zu drei Tagen intensiver Arbeit und Diskussion zu den drängenden Fragen der Zeit und unseres Fachgebietes empfangen zu können“, betonte der Greifswalder Klinikdirektor.

Das wissenschaftliche Programm umfasst fast alle urologischen Teilgebiete. Insgesamt gibt es einen Mix aus 21 themenbezogenen Hauptforen, drei Postersitzungen, diversen Workshops und Kursen sowie einen Pflege- und Assistenzkongress. Schwerpunktthemen in diesem Jahr sind unter anderem neue Entwicklungen bei der Vorsorge und Behandlung von Prostatakrebs, bei Männern der häufigste bösartige Tumor, zunehmende Probleme in Wechselspiel von Geriatrie und Urologie durch den demografischen Wandel und immer mehr demenzkranke Menschen und die Gewinnung von motivierten Nachwuchskräften.

Die Vertreter der Medien sind recht herzlich zum Erfahrungsaustausch der Urologen eingeladen.

Weitere Infos unter

Foto: UMG

Universitätsmedizin Greifswald
Klinik und Poliklinik für Urologie
Direktor: Prof. Dr. med. Martin Burchardt
Ferdinand-Sauerbruch-Straße, 17475 Greifswald
T +49 3834 86-59 79
E martin.burchardt@uni-greifswald.de

Twitter @UMGreifswald

Scroll to Top