Buchvorstellung: Die Botanikerin Elisabeth Schiemann, Botanisches Museum Berlin, 5.11.14, 19 h

Neben Schiemanns Werk als Wissenschaftlerin werden auch ihr persönliches Leben, ihre Aktivitäten im Widerstand sowie ihr frauenpolitisches Engagement beleuchtet. Herausgeber des Buches sind Reiner Nürnberg, Ekkehard Höxtermann und Martina Voigt. Die Buchvorstellung findet im Beisein der Autoren am 5. November 2014 um 19 Uhr im Botanischen Museum Berlin statt. Der Eintritt ist frei.

„wegbereitend in der Wissenschaft – mutig im Widerstand“ – das ist Elisabeth Schiemann. Die Buchvorstellung ist eine Veranstaltung des Botanischen Gartens und Botanischen Museums Berlin-Dahlem, der Stiftung Topographie des Terrors, der Gedenkstätte Deutscher Widerstand und der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

Programm:

Begrüßung:
• Prof. Dr. Thomas Borsch (Direktor des Botanischen Gartens und Botanischen Museums Berlin-Dahlem)
Grußwort:
• Prof. Dr. Monika Schäfer-Korting (Erste Vizepräsidentin der Freien Universität Berlin)
Vorträge:
• „Arbeit in der eigenen Richtung, das ist von höchstem Wert“ – Elisabeth Schiemann am Botanischen Museum Berlin-Dahlem
Autoren Prof. Dr. Ekkehard Höxtermann (Biologe und Biologiehistoriker) und
Dr. Reiner Nürnberg (Mathematiker), Berlin
• Elisabeth Schiemann und Lise Meitner – Was heißt Freundschaft?
Dr. Jost Lemmerich (Physiker und Wissenschaftshistoriker), Berlin
Moderation:
• Pfarrerin Marion Gardei (Beauftragte für Erinnerungskultur der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz)

Buchvorstellung: Die Botanikerin Elisabeth Schiemann
Zeit: 5. November 2014, Mittwoch, 19 Uhr
Ort: Botanisches Museum, Großer Hörsaal (Königin-Luise-Straße 6-8, 14195 Berlin)
Eintritt: frei

Pressekontakt:
Gesche Hohlstein, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem,
Freie Universität Berlin, Königin-Luise-Str. 6-8, 14195 Berlin
Tel. 030 / 838 50134, E-Mail:

Scroll to Top