Brustvergrößerung: Die Vor- und Nachteile im Überblick

Brustvergrößerung ist eine Thematik, mit der sich viele Frauen beschäftigen. Oft sind es persönliche Einschnitte und Veränderungen wie eine Schwangerschaft oder Krankheit, die die Unzufriedenheit mit der eigenen Brust verstärken und den Gedanken an eine Brustvergrößerung aufkommen lassen. Allerdings sollte man die Vor- und Nachteile solch einer Vergrößerung sorgfältig überdenken und sich gründlich über die unterschiedlichen Methoden informieren, da auch eine Schönheitsoperation wie die Brustvergrößerung ein chirurgischer Eingriff ist.

 

Eine Schönheitsoperation mit Vor- und Nachteilen

Eine als zu klein empfundene Brust stellt oft eine große Belastung für die Psyche der betroffenen Frau dar. Eine Brustvergrößerung kann hier zu einem neuen Selbstwertgefühl verhelfen und von einem oft jahrelangen Leidensdruck befreien. Wer sich attraktiv und schön fühlt, strahlt diese Sicherheit auch aus und wird dementsprechend auftreten. Mode, Auftreten und natürlich die Flirtwirkung auf die Männerwelt sind alles Faktoren, die sich durch eine Brustvergrößerung positiv verändern können. Ein neues Körpergefühl und eine andere Ausstrahlung können so die positiven Effekte des Wunschdekolletés nach einer Brustvergrößerung sein.

 

Gut informiert zur passenden Entscheidung

Vergessen darf man allerdings nicht, dass die Brustvergrößerung eine Schönheitsoperation ist, die alle Risiken und Nebenwirkungen eines chirurgischen Eingriffs beinhaltet. Auch ist diese Vergrößerung nicht einfach wieder rückgängig zu machen, sollte man unzufrieden mit dem Ergebnis sein.

Je nach Methode der Brustvergrößerung müssen nach 10 bis 16 Jahren die Implantate ausgetauscht werden. Eine der häufigsten Komplikationen bei einer Brustvergrößerung ist die Kapselfimose, bei der sich das Brustgewebe nach der OP schmerzhaft verhärtet. Frauen müssen sich darüber bewusst werden,  dass die vergrößerte Brust sich nach der OP anders anfühlen und aussehen kann. Auch Schwangerschaft und Stillzeit können nach einer Brustvergrößerung Probleme mit sich bringen.

Nicht zu unterschätzen sind ebenfalls die hohen finanziellen Kosten eines solchen Eingriffs, die in den wenigsten Fällen von der Krankenkasse übernommen werden und die je nach Methode den Wert eines Kleinwagens haben können.

Scroll to Top