Bloß nicht anstecken

(djd). Wenn Nase und Rachen besonderen Schutz brauchen, ist guter Rat wichtig und am 22. Oktober 2012 sogar kostenfrei zu haben: Von 12 bis 18 Uhr kann man den Experten des Chats „Aktiv gegen die Erkältungswelle“ Fragen stellen, die sie zwischen 16 und 18 Uhr beantworten. Anstatt zu schniefen, zu husten oder zu niesen, kann man sich hier gezielt erkundigen, mit welchen Mitteln man sich gegen Erkältungskrankheiten zur Wehr setzen kann. Fragen rund um Hausmittel und ihre Wirkweise kommen ebenso zur Sprache wie das Verhältnis von Schlaf und Genesungsprozess, vitaminreiche Ernährung und die Selbstmedikation mit heißen Bädern und Schleimlösern. Alle Informationen zum Chat und nach der Fragestunde auch das informative Protokoll sind auf http://www.myinfo.de/erkaeltung nachzulesen.

Scroll to Top