BLE-Innovationstage: Neues aus Landwirtschaft und Ernährung

Am 29. und 30. Oktober dreht sich in Bonn-Bad Godesberg alles um Innovationen in der Agrarbranche: Ob Schweinehaltung, Pflanzenzucht oder Lebensmitteltechnologie, bei den BLE-Innovationstagen werden Projekte vorgestellt und Erfahrungen ausgetauscht.

Im Mittelpunkt der Innovationstage der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) stehen am 29. und 30. Oktober 2012 in der Stadthalle Bonn-Bad Godesberg die Innovationen der deutschen Agrar- und Ernährungsbranche als Motor im globalen Wettbewerb. Welche Projekte es gibt und wo das Innovationspotenzial am höchsten ist, wird erklärt und diskutiert.

Die Zukunft gestalten

Gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundeslandwirt-schaftsministerium, Peter Bleser, wird der BLE-Präsident Dr. Hanns-Christoph Eiden die vierten Innovationstage eröffnen. „Innovationen sind wichtig, um den Herausforderungen der Agrar- und Ernährungsbranche zu begegnen und die Zukunft zu gestalten“, betont Eiden die Bedeutung.

Vorgestellt werden zunächst drei Innovationsprojekte zur Verbesserung der Tiergerechtheit in der Schweinehaltung, zur Effizienzsteigerung in der Pflanzenzucht und zu aktuellen Lebensmitteltechnologien. Danach erörtern Experten in sechs Fachsektionen weitere Forschungsprojekte, die Einblicke in die Innovationsentwicklung des Agrarbereichs geben. Während der gesamten Veranstaltung erhalten die Teilnehmer Gelegenheit zum in-terdisziplinären Austausch.

29. – 30. Oktober 2012
Stadthalle Bad Godesberg, Koblenzer Str. 80, 53177 Bonn
Eröffnungsveranstaltung: 10:30 Uhr

Das Programm zur Veranstaltung befindet sich im Internet unter

Die Tagungsgebühr beträgt 30,- Euro (15,- Euro für Studenten). Sie kann vor Ort bei der Anmeldung entrichtet werden.

Scroll to Top