BioCon Valley lädt zum Parlamentarischen Abend ein

Mecklenburg-Vorpommern zählt zu den wichtigsten Standorten der Gesundheitswirtschaft in Deutschland. Den bundesweiten Spitzenplatz nimmt das Bundesland im Bundesvergleich beim Anteil der Gesundheitswirtschaft am Arbeitsmarkt ein. Fast 148.000 Erwerbstätige arbeiten in der Branche. Dies entspricht jedem fünften Arbeitsplatz, so viele Beschäftigte wie nirgendwo sonst in Deutschland. Seit 2014 kamen 11.400 neue Stellen hinzu. Platz 2 erreicht der Nordosten beim Anteil der Bruttowertschöpfung der Gesundheitswirtschaft, sie beträgt 15,3 Prozent. Die direkte Bruttowertschöpfung beläuft sich auf 5,5 Mrd. Euro.

Zu seinen Potentialfeldern gehören Biotechnologie, Medizintechnik und Pharma. Der Parlamentarische Abend zeigt anhand von Firmenbeispielen dieser Bereiche auf, wo das Land steht und wie es sich dank der Unterstützung durch konsequente Fördermittelpolitik entwickelt hat. Die Firmen sind das Biotechnologieunternehmen Enzymicals AG Greifswald, der Medizintechnikhersteller RoweMed AG Parchim und das Pharmaunternehmen CHEPLAPHARM Arzneimittel GmbH Greifswald.

In einer Podiumsdiskussion kommen Vertreter aller Fraktionen zu Wort und stehen zu ihren Planungen zur künftigen Entwicklung der Gesundheitswirtschaft Rede und Antwort. Moderiert wird der Parlamentarischen Abend vom Unternehmer Dr. Walter Gerike, Geschäftsführer der Artoss GmbH Rostock.

Die Gesundheitswirtschaft ist ein wesentlicher Schwerpunkt in der Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommerns, die auf den Strategien des „Masterplan Gesundheitswirtschaft 2020“ basiert. Die Gestaltungsfelder dieses Masterplans umfassen „Life Science“, „Gesundheitsdienstleistungen“, „Gesundheitstourismus“, „Gesundes Alter(n)“ sowie „Ernährung für die Gesundheit“. Zur Umsetzung dieser Themenschwerpunkte gibt es die 1996 gegründete BioCon Valley-Initiative sowie das Kuratorium Gesundheitswirtschaft, dessen Mitglieder durch Ministerpräsidentin Manuela Schwesig berufen wurden.

Über BioCon Valley®:
Die BioCon Valley®-Initiative ist der Partner für Gesundheitswirtschaft und Life Science in Mecklenburg-Vorpommern, welches das Ziel verfolgt, Gesundheitsland Nr. 1 zu werden. Als zentraler Ansprechpartner und Dienstleister unterstützt das Netzwerk die Akteure in der Branche und leistet einen Beitrag zur wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Profilierung des Standortes. Das Unternehmen engagiert sich aktiv bei Vernetzung und Branchenmonitoring, Projektinitiierung und
-begleitung, Internationalisierung und Vermarktung der Gesundheitswirtschaft im Auftrag des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Scroll to Top