Big ist chic

(djd). Keramische Beläge im XXL-Format stehen nicht nur bei Inneneinrichtern, sondern auch bei Endverbrauchern hoch im Kurs. Denn großformatige Fliesen schaffen aufgrund ihres geringen Fugenanteils optisch großzügige Flächen. Derartige Bodengestaltungen bilden den idealen Rahmen für edles Mobiliar und verleihen Räumen eine hochwertige Anmutung. Da die aktuellen Kollektionen vielfältig sind wie nie, findet sich für jeden Wohnstil die passende Fliese. Jens Fellhauer vom Industrieverband Keramische Fliesen + Platten e. V. sieht einen weiteren Grund, weshalb sich die Fliese bei der Wohnraumgestaltung steigender Beliebtheit erfreuen kann: „Die keramische Fliese passt perfekt zum neuen Lebensgefühl vieler Menschen, die sich nach bleibenden Werten, zeitloser Schönheit und einem gesunden Wohnumfeld sehnen.“

Neue Formate für individuelle Gestaltungsideen

Besonders gefragt sind neben Großformaten auch Quer- und Riegelformate in unterschiedlichsten Abmessungen. Querformate in 30 mal 90 Zentimetern zum Beispiel können Raumproportionen beeinflussen, indem sie vertikal oder horizontal verlegt werden. Die neuen, schlanken Riegelformate erlauben neue Verlegemuster, wie das bislang dem Parkett vorbehaltene „Fischgrät“. Dank der hohen Maßhaltigkeit und exakt geschliffener, gerader Kanten lassen sich die Produkte deutscher Hersteller mit schmaler Fuge verlegen – daraus ergibt sich ein optisch ruhiger, harmonischer Gesamteindruck.

Lebendige Oberflächen für ein neues Raumgefühl

Für eine wohnliche Anmutung der Fliese sorgen strukturierte oder reliefierte Oberflächen, die durch technische Innovationen im Herstellungsprozess möglich wurden. Derartige Oberflächen bilden natürliche Materialien wie Holz, Naturstein, Leder oder Textilien nicht nur optisch, sondern auch haptisch nach. Solche keramischen Beläge verleihen dem Raum eine lebendige und wohnliche Atmosphäre und verführen zum Berühren. Informationen rund um die Fliese finden sich unter http://www.fliesenverband.de im Internet.

Scroll to Top