Beim Müttersport zählt Qualität

(djd). Mutter-Baby-Fitnesskurse sind eine gut praktizierbare Möglichkeit für junge Mütter, nach der Geburt und einem erfolgreich absolvierten Rückbildungskurs wieder in Form zu kommen. Doch weil die Schwangerschaft dem Körper viel abverlangt hat, ist es sinnvoll, den Kurs mit Bedacht auszuwählen. Qualitätsanbieter lassen Mutter und Kind bei einer kostenlosen Probestunde mitmachen. Dieses Angebot sollten Trainingswillige nutzen und dabei auf ein paar Dinge achten.

Auf den Trainer kommt es an

Ein bisschen Sport machen kann jeder. Aber um die kräftigenden Übungen eines richtigen Mutter-Baby-Sportkurses anleiten zu können, sollte ein guter Coach eine Grundqualifikation wie etwa Fitnesstrainer, Physiotherapeut oder Hebamme besitzen und darüber hinaus eine intensive, mehrtägige Weiterbildung zum Thema „postnatales Training“ absolviert haben. Die großen Anbieter wie etwa fitdankbaby bilden ihre Kursleiter selbst umfassend und auf hohem Niveau aus. In allen Kursvariationen muss unter anderem der Beckenboden ausreichend trainiert werden, denn er wurde durch die Geburt des Kindes stark gedehnt. Nun ist es für Mütter wichtig, ihn wieder zu stärken, um späteren Problemen wie einer Gebärmuttersenkung vorzubeugen. Ein guter Trainer sollte also auch diese Körperregion aktiv in die Übungen miteinbeziehen. Ebenso müssen Vorerkrankungen und Beschwerden durch die Schwangerschaft und Geburt in der ersten Stunde zur Sprache kommen, damit die Mütter optimal trainieren können.

Das Kind turnt mit

Bei hochwertigen Kursen, die auch von Hebammen empfohlen werden, steht nicht nur die Gesundheit der Mutter im Vordergrund. Auch das Baby erhält durch altersgerechte Gymnastik und Spiele Anreize, sich zu bewegen. Besonders sicher wird das Kind bei allen Turnübungen mit einem speziellen Gurt gehalten. Unter http://www.fitdankbaby.de gibt es genauere Informationen über dieses Trainingsgerät. Müssen die Kleinen dagegen während der Kursstunde in der Babyschale liegen bleiben, fehlt dem Trainer vermutlich wichtiges Fachwissen über die körperliche Entwicklung von Säuglingen.

Scroll to Top