Begrifflichkeit der Metamorphose — neue Publikation von Georg Schumacher

Seine Auseinandersetzung mit den Formen der menschlichen Wirbelsäule dient dazu, die räumlichen und zeitlichen Vorgänge, die der Gestaltbildung zugrunde liegen, zu erforschen und zu beschreiben. Besondere Berücksichtigung findet dabei das erstmals beschriebene Umstülpungsverhältnis zwischen Atlas und Axis.

Dieses Buch fordert auf, sich im Nachvollzug ein Grundverständnis von Entwicklung zu bilden und einen lebendigen Begriff von Metamorphosen zu erarbeiten – auch in interdisziplinären Zusammenhängen wie der Pädagogik oder der Unternehmensentwicklung.

Georg Schumacher
Metamorphose innerhalb der menschlichen Wirbelsäule
und ihr cerebrales Stauphänomen
Pädagogische Forschungsstelle Stuttgart
www.forschung-waldorf.de
15,00€

Die Freie Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik, arbeitet im Rahmen des Bundes der Freien Waldorfschulen, dem Dachverband der 236 deutschen Waldorfschulen. In den derzeit sechs akkreditierten Bachelor- und Masterstudiengängen werden ca. 300 Studierende zu Waldorfklassen-, Fach- oder Oberstufenlehrer/-innen ausgebildet.

Für weitere Fragen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:
Daniela von Pfuhlstein
Tel.: 0711-21094-0
pr@freie-hochschule-stuttgart.de

Scroll to Top