Begegungstag: „Wenn die Zeit zum reißenden Fluss wird…“

Die Diagnose einer lebensbedrohlichen Erkrankung des Kindes in der Schwangerschaft stellt für werdende Eltern ein kritisches Lebensereignis dar und verlangt von ihnen schwerwiegende Entscheidungen. Betreuende Gynäkologen stehen vor der anspruchsvollen Aufgabe, Eltern diese einschneidende Diagnose einfühlsam und offen mitzuteilen, sie kompetent zu beraten und Alternativen differenziert aufzuzeigen. Die damit verbundenen Herausforderungen sind Gegenstand des diesjährigen interdisziplinären Fach- und Begegnungstages an der Universität Erfurt. Die Perspektive betroffener Eltern, ihre Wünsche an Diagnosemitteilung und Beratung sollen dabei die wissenschaftliche Auseinandersetzung begleiten und dazu anregen, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Um Anmeldung zum Begegnungstag bis 15. Oktober wird gebeten. Die Tagungsgebühr inklusive Verpflegung beträgt 40 Euro für Fachleute, Eltern/Studierende zahlen 20 Euro. Das Anmeldeformular und weitere Informationen zur Anmeldung sind auf der Website der Uni Erfurt unter www.uni-erfurt.de/moraltheologie/ifg zu finden.

Scroll to Top