Bayer Wissenschafts-Podcast

Bayer-Wissenschaftler in Wuppertal arbeiten an einer Methode, mit der die Wirkung eines Zellgiftes auf die Region des Tumors beschränkt werden könnte. Bei allen bisherigen Chemotherapien wirken die eingesetzten Zellgifte, sogenannte Zytostatika, auf kranke und gesunde Zellen. Es kommt oft zu Übelkeit, Haarausfall und einem geschwächten Immunsystem. Den Bayer-Forschern dienen Blaualgen als Vorlage für Wirksubstanzen, die mit Hilfe hochspezialisierter Antikörper gezielt zu den Krebszellen geschleust werden sollen.

Scroll to Top