Balkon und Terrasse gut abdichten

(djd). Der Sommer ist der passende Zeitpunkt für Heimwerker, um den Außenbereich des Hauses in Schuss zu bringen. Bei Balkonen und Terrassen mit geschlossenem Untergrund wie Beton oder Zementestrich sollte man vor dem Fliesenlegen unbedingt auf die Abdichtung achten. Gerade solche Fliesenböden sind bei nasser Witterung im anstehenden Herbst anfällig für Feuchtigkeitsschäden. Passende Produkte aus dem Baumarkt halten den Untergrund trocken und beugen somit Langzeitschäden vor.

Komplettsysteme entkoppeln und machen dicht

Besonders schnell sind die Außenanlagen mit Systemen zu bearbeiten, die eine Abdicht- und Entkopplungsbahn beinhalten. Die vliesbeschichtete Bahn von Knauf beispielsweise wird einfach mit Flexkleber auf den Estrich oder Beton geklebt und ist innerhalb von etwa drei Stunden getrocknet. Die Abdichtungsfolie hält dabei nicht nur Wasser ab, sondern wirkt zusätzlich entkoppelnd. Das heißt, Bewegungen und Spannungen vom Boden werden nicht direkt auf die Fliesen übertragen, sondern je nach Intensität verringert oder sogar absorbiert. Im Gegensatz zum zeitaufwendigeren Nassanstrich ist eine Vliesbahn damit eine zeitsparende und Mehrwert bietende Alternative, die sich vor allem für schnelle Renovierungsprojekte eignet.

Auf die Ecken achten

Neben dem Untergrund müssen auch Kanten und eventuelle Wasserabläufe auf dem verfliesten Balkon gut abgedichtet werden. Dafür bietet das zertifizierte Abdichtungs-Komplettsystem vom Iphofener Hersteller passende Dichtbänder und -manschetten in verschiedenen Größen sowie Flächendichtband für Innen- und Außenecken. Diese zusätzlichen Komponenten stellen sicher, dass auch die kleinen und oft vernachlässigten Schwachstellen wie Boden-Wand-Übergänge und Abläufe vor Feuchtigkeit geschützt sind. Heimwerker, die für ihr Projekt noch Tipps und Informationen benötigen, finden auf http://www.knauf-bauprodukte.de ausführliche Hinweise zum richtigen Abdichten. Die Informationen sind als E-Book oder PDF kostenlos verfügbar.

Scroll to Top