Bäder ohne Grenzen

(djd). Wer nach einem Unfall für längere Zeit einen Verband an Arm oder Bein tragen musste, weiß: Selbst alltägliche Dinge fallen bei eingeschränkter Beweglichkeit plötzlich so schwer wie noch nie. Viele ältere Menschen machen diese Erfahrung jeden Tag. Hohe Stufen oder schwer zugängliche Schränke werden zu einer echten Herausforderung in den eigenen vier Wänden. Wie praktisch wäre da eine barrierefreie Einrichtung – doch die wenigsten Wohnungen werden diesem Anspruch gerecht. Umso sinnvoller ist es, schon frühzeitig an später zu denken und zum Beispiel bei einer anstehenden Badmodernisierung gleichzeitig Stolperfallen durch eine ergonomische Einrichtung zu ersetzen.

Ergonomisch einrichten

Eine Planung, die neben der Optik auch den Nutzwert in den Mittelpunkt rückt, zahlt sich nicht erst in späteren Jahren aus. Den Komfort rutschsicherer Böden oder einer bodenebenen Dusche weiß man schnell zu schätzen, beispielsweise wenn Kinder im Haushalt sind. Oft sind es schon Kleinigkeiten, die bei der Einrichtung den Unterschied ausmachen, weiß auch Badexperte Michael Ritz von TopaTeam Wohnkultur. „Ergonomische Schubladen und Schränke zählen ebenso dazu wie die richtige Höhe des Waschtisches oder eben auch ein rutschhemmender Bodenbelag. Daher würde ich raten, vor einer umfassenden Modernisierung stets die Beratung durch einen Fachmann in Anspruch zu nehmen.“

Individuelle Planung

Wenn ohnehin eine Modernisierung geplant ist, hält sich der Mehraufwand für eine barrierefreie Ausstattung in Grenzen. Zugleich können individuelle Wünsche ans Wohlfühlbad direkt in die Planung einbezogen werden – von großzügigen Ablagemöglichkeiten bis zur gemütlichen Badewanne. „Eine Einrichtung von der Stange wird nie die eigenen Vorstellungen zu 100 Prozent erfüllen können. Da ein Bad viele Jahre Freude machen soll, lohnt es sich, etwas Zeit in die individuelle Planung zu investieren“, so Michael Ritz. Unter http://www.topateam.com finden sich bundesweit mehr als 300 Fachbetriebe, die die kreative Planung übernehmen und das neue Bad mit viel handwerklicher Erfahrung einbauen.

Scroll to Top