Auswirkungen des Lockdowns: wenn das Seelenleben leidet

Auswirkungen des Lockdowns: wenn das Seelenleben leidet

Der Lockdown hat unser aller Leben verändert. Vor allem die Einschränkungen von sozialen Kontakten haben für psychische Belastungen gesorgt. Viele konnten über Monate hinweg Teile ihrer Familie nicht besuchen oder mussten anderweitig mit Einschränkungen im Alltag leben. Dies hat für steigende Fälle an psychischen Problemen gesorgt, die ganz klar auf den Lockdown zurückzuführen sind.

Psychische Erkrankungen – diese Konsequenzen hat der Lockdown

Die Auswirkungen des Lockdowns haben durchwegs alle Altersgruppen betroffen. Dies beginnt bereits bei den Kleinsten und reicht bis hin zu den Senioren. Schüler leiden unter den Einschränkungen im Alltag, die soziale Kontakte mit Gleichaltrigen verhindern. Fernunterricht und fehlende Möglichkeiten für Freizeitbeschäftigungen mit Freunden haben für Einsamkeit gesorgt. Diese Probleme haben auch Senioren, die plötzlich mit der Einsamkeit konfrontiert sind. Diese Altersgruppe hatte oftmals bereits vor den Lockdowns mit mangelnden sozialen Kontakten zu kämpfen, sodass sich die Situation noch verschärft hat.

In der Psychologie ist ganz klar belegt, dass Einsamkeit krank macht. Zu den häufigsten Symptomen gehören Depressionen sowie Angst- und Zwangsstörungen. Besonders von psychischen Erkrankungen in Zeiten der Lockdowns betroffen sind Personen, die bereits eine Vorerkrankung in diesem Bereich haben. Umfragen zeigen, dass bei dieser Gruppe fast drei Viertel den Lockdown als deutliche Belastung wahrgenommen haben und die fehlende Struktur im Tagesablauf die psychischen Probleme weiter verstärkt hat.

Erholung und Entspannung – Stress und Symptome behandeln

Es ist wichtig, rechtzeitig entsprechende Gegenmaßnahmen zu den psychischen Belastungen durch den Lockdown einzuleiten. Schwere Depressionen halten oftmals lange Zeit an und erfordern mitunter medikamentöse Behandlungen. Mit Aktivitäten lässt sich dies verhindern.

Ein zentraler Faktor ist es, den Stress aus dem Alltag sowie den Druck durch die Einschränkungen abzubauen. Trotz Lockdown gibt es verschiedene Optionen, der Enge der eigenen Wohnung in der Großstadt zu entfliehen. Beispielsweise ein Wochenende Erholung im Private Spa. Diese Wellness-Anlagen liegen häufig mitten in der Natur, weit weg vom Stress der Großstadt.

Dies ist gleich in doppelter Hinsicht sinnvoll. Zum einen wird während der Spa-Behandlungen der Stress abgebaut. Der Körper findet Erholung und Ausgleich zum Alltag. Zum anderen kann die ruhige Lage in der Natur auch für ausgiebige Spaziergänge, Wanderungen und ähnliche Aktivitäten genutzt werden. Ein Wellness-Hotel im Bayerischen Wald beispielsweise bietet die ideale Ausgangslage für einen solchen Erholungsurlaub. Dann kann, trotz Lockdown, die Natur ohne Einschränkungen entdeckt werden.

Stresserkrankungen effektiv und rechtzeitig vorbeugen

Es gibt außerdem Mittel und Wege, Stress sowie psychische Belastungen abzubauen, bevor diese zu Erkrankungen führen. Ein wichtiger Punkt ist, mit der richtigen Ernährung vorzubeugen. Es ist bekannt, dass ein Vitaminmangel die Stimmung verschlechtert und sogar zu Depressionen führen kann. Dementsprechend ist gerade während des Lockdowns eine gute Versorgung mit Vitaminen hilfreich.

Besonders wichtig sich hier Vitamin C und die Vitamine B Komplexe. Südfrüchte aber auch einheimisches Obst wie Kirschen oder Johannisbeeren sind gute Lieferanten von Vitamin C. Viele B Vitamine stecken hingegen in Vollkornprodukten, Cerealien und Hülsenfrüchten. Hilfreich ist tatsächlich auch Schokolade. Kakao-Produkte enthalten Magnesium, was die Bildung des Glücksbotenstoffs Serotonin steigert.

Auch die Meditation hat positive Auswirkungen auf den Körper. Mit dieser Entspannungstechnik lässt sich der Stress des Alltags abbauen. Hilfreich ist, dass durch die Meditation die Umgebung für einen Moment komplett vergessen wird und die Person sich ganz auf sich selbst konzentriert. Dies sollte als regelmäßiges Ritual in den Alltag eingebaut werden, um Stress bewusst zu reduzieren.

Scroll to Top