Ausschreibung: Science&Society Sessions

Die Science&Society Sessions befassen sich aus soziologischer, philosophischer, ethischer oder künstlerischer Perspektive mit den Naturwissenschaften und sollen Diskussionen anregen, die den Naturwissenschaftlern neue Blickwinkel auf ihre Arbeit und deren Außenwirkung eröffnen und zu neuartigen interdisziplinären Kooperation führen können.

Die Themenstellung obliegt dem Antragsteller. Gefördert werden Science&Society Sessions bei Konferenzen bis zu max. 250 Teilnehmern, die keine Parallel-Sessions haben, um alle Teilnehmer zu erreichen. Beantragt werden können die Reise- und Übernachtungskosten für max. drei Sprecher, die das gewählte Thema aus ihren jeweiligen Perspektiven im Plenum zur Diskussion stellen. Dafür werden Mittel in Höhe von bis zu 5.000,- EUR bereitgestellt.

Eine Fördervoraussetzung ist, dass die Finanzierung der Konferenz sichergestellt ist.

Antragsverfahren
Für das Jahr 2014 ist die Einreichung von Anträgen bis zum 28. Februar 2014 möglich.

Antragsunterlagen
1. Informationen zur Konferenz, in deren Rahmen die Session stattfinden soll
2. Informationen zum Antragsteller (Person/Institution/Funktion bei der Vorbereitung der Konferenz)
3. Thema und Konzept der Science&Society Session
4. Informationen zu den eingeladenen Sprechern (Bezug zum Thema)
5. Kostenplan

Adresse
Bitte senden Sie Ihren Antrag auf dem Postweg oder per E-Mail an folgende Adresse:

Schering Stiftung
Unter den Linden 32-34
10117 Berlin
info@scheringstiftung.de

Es gilt das Datum des Poststempels.

Antragsbearbeitung
Nach Eingang Ihres Antrages erhalten Sie eine Eingangsbestätigung.
Der Stiftungsrat entscheidet im September (für Veranstaltungen im Jahr 2014 im März) über die eingegangenen Anträge

Scroll to Top