Ausschreibung: Konsortium „smart³“ sucht Partner für Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Auf der Basis des Initialkonzeptes sowie der im Rahmen des Strategieprojektes „StartSmart“ entstandenen Roadmap sollen nun – initiiert vom Verein smart³ e.V. – innovative Ideen in ambitionierte Forschungs- und Entwicklungsprojekte umgewandelt werden. Der Fokus liegt auf der Entwicklung von marktreifen Technologien und Bauteilen, insbesondere jedoch von Produkten auf Basis von smart materials speziell für KMUs. Ziel dabei ist es durch interdisziplinäre Partnerkonstellationen, wirkungsvolle Impulse zu setzen und so die Bekanntheit, Anwendbarkeit und Marktdurchdringung von smart materials zu stärken und zu erweitern. Die Ausschreibungen umfassen die folgenden Themenfelder:

• Smart Health – Gesundheit der Zukunft
• Smart Production – Produktion der Zukunft
• Smart Mobility – Mobilität der Zukunft
• Smart Living – Alltag der Zukunft

Ab sofort können die Ausschreibungen mit den entsprechenden Projektkriterien sowie dem dazugehörigen Zeitplan auf der Website www.smarthoch3.de eingesehen werden. Bei Fragen oder Anregungen stehen die Ansprechpartner Holger Kunze (fachliche Fragen, Tel. +49 351 4772 2520) und Melanie Kießner (organisatorische Fragen, Tel. +49 351 4772 2122) des Projekthauses smart³ gerne zur Verfügung.

Voraussetzung für die Teilnahme an einer der Ausschreibungen ist eine Mitgliedschaft im Verein smart³ e.V.

Scroll to Top