Ausschreibung Deutscher Journalistenpreis Neurologie 2015: Mensch im Blick – Gehirn im Fokus

Teilnehmen können Journalistinnen und Journalisten aus den Bereichen Film, Radio, Web und Print, die in deutschsprachigen Medien publizieren – von der Reportage zur gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung von Volkskrankheiten wie Schlaganfall, Demenz oder Parkinson über das Radio-Interview mit Betroffenen bis zur Gesundheits-App zur Patientenaufklärung. Die Beiträge können in den Kategorien „Wort“ (Zeitungen, Zeitschriften, Internet-Texte) oder „Elektronische Medien“ (Film, Hörfunk, Multimedia) eingereicht werden.

Mit der Auszeichnung will die DGN die Berichterstattung über neurologische Themen und deren Qualität fördern sowie die gesellschaftliche Bedeutung des Faches in der Öffentlichkeit sichtbar machen. Der Preis ist ohne Industriebeteiligung ausschließlich von der DGN gestiftet.

Eine Jury aus renommierten Journalisten und Neurologen wird die Beiträge beurteilen, darunter Vera Cordes (NDR Visite), Dr. Hans Haltmeier (Apotheken Umschau), Heike Le Ker (Spiegel Online), die beiden Gewinnerinnen des Vorjahres Nadine Ahr (Pauschalistin bei DIE ZEIT) und Christiane Hawranek (Mitarbeiterin beim Bayerischen Rundfunk) sowie der Erste Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, Prof. Dr. Ralf Gold, und der DGN-Pressesprecher Prof. Dr. Hans-Christoph Diener. Die Preisverleihung erfolgt am 24. September in Düsseldorf, im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung zum 88. Neurologenkongress der DGN () unter dem Motto „Mensch im Blick – Gehirn im Fokus“.

Bewerbungsunterlagen

Alle Beiträge, die zwischen dem 1. Juli 2014 und 30. Juni 2015 in einem deutschsprachigen Publikumsmedium veröffentlicht und bisher nicht prämiert wurden, können eingereicht werden. Pro Autor/Autorenteam kann nur ein Beitrag eingereicht werden, Serien sind möglich. Die Bewerbung muss enthalten: Name und Anschrift, Geburtsdatum, Ort, kurzer Lebenslauf, Titel und Datum der Veröffentlichung sowie Angaben über das Publikationsorgan; für Printmedien ein PDF-Dokument des Textes oder eine Kopie des Originalbeitrags; für Rundfunk- und TV-Beiträge eine DVD oder eine MP3-Datei; für Online-Beiträge einen Link oder ein PDF-Dokument.

Die Bewerbungsunterlagen sind bis Freitag, 3. Juli 2015, bei der Pressestelle der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) einzureichen.

Pressestelle der DGN
Frank A. Miltner
c/o albertZWEI media GmbH
Englmannstr. 2, 81673 München
E-Mail: presse@dgn.org
Tel.: +49 (0)89-461486-22

Weitere Informationen im Internet:

Mit der Bitte um Veröffentlichung und Weiterleitung an Kolleginnen und Kollegen

Scroll to Top