Aufsitzen – anschalten – losfahren: Mit den Navi fürs Rad

(djd). Radfahren rund um den niederbayerischen Kurort Bad Gögging ist ein vielseitiges Vergnügen. Sechs neue Touren mit jeweils einem besonderen Motto gilt es zwischen dem Limes und der Holledau, dem größten zusammenhängenden Hopfenanbaugebiet der Welt, zu erkunden. Auf der Römertour zum Beispiel geht es über 15,7 Kilometer auf einer leicht zu bewältigenden Strecke ohne Steigung erst einmal auf die andere Seite der Donau und dann entlang der abwechslungsreichen Fluss- und Auenlandschaft nach Hienheim. Dorthin, wo der Limes in den „Nassen Limes“ übergeht – in die Donau also. Unterwegs können sich die Urlauber im Biergarten stärken und das ehemalige römische Kohortenkastell Abusina besuchen. Als Abschluss der Tour empfiehlt sich das Römische Bademuseum in Bad Gögging.

Mit GPS auf Römertour

Die Tourist-Information Bad Gögging stellt Fahrradurlaubern leihweise handliche und leicht bedienbare GPS-Navigationsgeräte zur Verfügung, auf denen von der Römertour bis zur Altmühltal-Rundtour alle neuen Routen gespeichert sind. Somit gehören unhandliche Radkarten der Vergangenheit an. Für Gäste mit Kur- und Gästekarte ist dieser Service kostenlos. Für Tagesgäste fällt eine Leihgebühr von zehn Euro an. Auf Wunsch werden den Gästen zusätzlich zum „Navi fürs Fahrrad“ Infoblätter zu den einzelnen Routen mit auf den Weg gegeben.

Bad Gögging – ein Urlaubsort für Genussradler

Wer eine Tagestour nach Bad Gögging plant oder auf einem der vielen Fernradwege unterwegs ist und einen Stopp in Bad Gögging einlegen möchte, der kann sich ab Mai über die neuen absperrbaren Radlboxen freuen, die nahe der Limes-Therme kostenfrei zur Verfügung stehen. In den Boxen lassen sich Fahrrad und Gepäck unterbringen. Abschließen kann man sie ganz einfach mit dem eigenen Fahrradschloss.

Zudem gibt es eine Reihe fahrradfreundlicher Betriebe, in denen die sportlichen Sommerfrischler willkommen sind. Und sollte das Wetter einmal nicht so gut sein, dann können die Urlauber auch zu einer Tour im Heilwasser starten: Unter dem Namen „AquaCycling“ bietet die Limes-Therme eine Fitnessmethode, bei der im Thermalwasser in die Pedale getreten wird.

Informationen gibt es unter http://www.bad-goegging.de im Internet.

Scroll to Top