Auf zu den Sternen!

(djd). Gibt es einen erdähnlichen Planeten oder Mond bei Alpha Centauri? Wie sieht die Oberfläche und Zusammensetzung eines Kometen aus? Kann der Nachweis außerirdischen Lebens gelingen? Wenn die Menschen nach oben zu den Sternen sehen, dann beginnen sie zu träumen und über die wahrhaft großen Fragen nachzudenken. Dies war in grauer Vergangenheit schon so und in den 1980er Jahren erst recht. Damals begeisterte im ZDF Carl Sagans 13-teilige Dokureihe „Unser Kosmos“ eine ganze Generation. Die Sendungen über die Faszination unserer Erde und des Weltalls lockte weltweit über 500 Millionen Zuschauer vor die TV-Geräte und konnte sich einen Emmy Award sichern. „Unser Kosmos“ prägte Wissenschafts-TV maßgeblich.

Die Faszination geht weiter

Die spektakulären neuen Entdeckungen der Gegenwart waren nun Anlass genug, die Serie weiter zu führen: Die Neuauflage von „Unser Kosmos“ wurde vom Original-Team der Kultreihe aus den 80er Jahren sowie von Hollywood-Schauspieler und -Autor Seth MacFarlane produziert, der ein Fan des Originals ist. Die deutsche TV-Premiere findet am 10. März 2014 um 20.15 Uhr, nur 24 Stunden nach dem US-Start, auf dem National Geographic Channel statt – in Deutschland zu empfangen unter anderem über Sky, Kabel Deutschland, Unitymedia KabelBW und Vodafone TV. Die Sendung startet parallel in 170 Ländern.

Renommierter Astrophysiker moderiert

Gemeinsam mit Ann Druyan und Steven Soter produziert der Sender eine wieder 13 Teile umfassende Reihe, die atemberaubende Weltall-Aufnahmen mit wissenswerten Fakten und Drama-Elementen verbindet – und dies mit modernsten Film- und Erzähltechniken. Die Neuauflage „Unser Kosmos: Die Reise geht weiter“ wird präsentiert vom weltweit renommierten Astrophysiker Neil deGrasse Tyson, der die Rolle des 1996 verstorbenen Sagan übernimmt.

Neil deGrasse Tyson: „Menschen interessieren sich für Wissenschaft, wenn sie attraktiv aufbereitet und leidenschaftlich vermittelt wird. Wir erklären komplexe Sachverhalte deshalb nicht auf abgehobene Weise, sondern für jedermann verständlich und spannend. Das ist die Erfolgsformel dieser Sendung gestern und heute.“

Scroll to Top