Auf nach Kanada

(mpt-198) Der Westen Kanadas lockt Jahr für Jahr Winterurlauber an, die sich an der unberührten Natur erfreuen. Ob in den mächtigen Rocky Mountains oder den Coast Mountains am Pazifik – Kanada ist definitiv eine Reise wert. Von November bis Mai kann man dort einzigartigen Schnee erleben, der besonders leicht und pudrig ist, weswegen ihn die Einheimischen auch „Champagne Powder“ nennen. In den Provinzen Alberta und British Columbia, die sich zur touristischen Kooperation Canada’s West“ zusammengeschlossen haben, kann man einen einzigartigen Schneeurlaub erleben. Mehr Informationen unter http://www.canadaswest.eu/ .

Schneeverhältnisse, wie sie in Alberta und British Columbia vorherrschen, muss man lange suchen. Deswegen kommen Ski- und Snowboardfahrer hier besonders auf ihre Kosten. Auf mehreren hundert Alpinski-Pisten in Höhenlagen von mehr als 2.000 Metern finden sowohl Anfänger, als auch Profis entsprechende Hänge vor. Immer dabei: der herrliche Blick auf die Rocky Mountains. Sogar unberührte Tiefschneefelder gibt es zahlreich, diese jedoch nur in Höhen von 3.500 Metern. Dorthin muss man sich dann mit einem Helikopter bringen lassen und dem Heliskiing frönen. Ein besonderer Reiz bietet das Nachtskifahren am Mount Norquay bei Banff in Alberta. Und natürlich müssen auch die Langläufer auf nichts verzichten. Zum Beispiel im Jasper National Park, dort führen über 300 Kilometer Loipen durch einsame Wälder und Täler. Angeboten wird auch eine mehrtägige Skisafari mit Übernachtung im berühmten „Snow-Train“.

Noch viel mehr Fun im Schnee

Neben dem sportlichen Vergnügen auf Skiern oder dem Snowboard kann man auch mit dem Schneemobil durch die weiten, verschneiten Unendlichkeiten Kanadas brausen. Schon mal eine Geländefahrt über einen verschneiten See ausprobiert – dort ist es möglich! Auch das sogenannte „Catskiing“ kommt immer mehr in Mode. Dabei rollt man mit Hilfe einer Pistenraupe die Hänge rauf und runter. Ebenso beliebt: Eine Hundeschlittenfahrt, eine Schneeschuhwanderung oder das Ziplining, das im Olympia-Ort Whistler in British Columbia angeboten wird. Per Seilzug kann man so sicher eingehakt die Landschaft entdecken.

Entspannung nach einem Tag im Schnee

Zahlreiche Ressorts bieten auf der Reise durch Kanada natürliche Thermalquellen an, die zum Aufwärmen und Entspannen einladen. Wer sich lieber drinnen verwöhnen lassen möchte, kann dies in Unterkünften mit Wellnessbereichen tun. Mit dabei ist auch immer eine gehobene Küche. Neben den sportlichen Aktivitäten sind Shoppingabstecher nach Vancouver oder Calgary möglich oder die Besichtigung der Austragungsstätten der Olympischen Winterspiele aus den Jahren 1988 und 2010.

Scroll to Top