Auf die Frische kommt es an

(djd). Beim Bier kommt es auf die Frische an – zuerst beim Brauen und später beim Genießen. Braumeister achten bei der Herstellung deshalb auf beste Rohstoffe, denn nur hochwertige und frische Zutaten garantieren den unverwechselbaren Biergeschmack. Aber auch der Genießer selbst kann seinen Teil beitragen. „Bier liebt es dunkel und kühl“, nennt Brauingenieur Peter Peschmann von der Brauerei C. & A. Veltins eine Faustregel.

Lagerort und Temperatur sind entscheidend

Grundsätzlich muss der Verbraucher also auf den richtigen Lagerort und die richtige Temperatur achten. Wer einige einfache Tipps beherzigt, sorgt dafür, dass das frisch eingeschenkte Bier vom ersten Schluck an die ausgewogenen Geschmacksnuancen aufweist, die es vom Braumeister erhalten hat.

Die Trinktemperatur etwa liegt beim Pils idealerweise zwischen sieben und maximal zehn Grad Celsius. Nicht nur in der Sommerzeit bei warmen Außentemperaturen sollten Biertrinker darum stets die richtige Lagerung beherzigen: Zu hohe Temperaturen, aber auch Licht können dem Naturprodukt Bier schaden und das Aroma beeinflussen.

Der dunkle Keller ist in vielen Fällen ein perfekter Aufbewahrungsort, aber auch der Kühlschrank eignet sich für die zwischenzeitliche Wartezeit als Lagerstätte. Dabei beträgt die optimale Lagertemperatur zwischen fünf bis acht Grad Celsius. Wer seinen Kühlschrank zu weit nach unten dreht, tut sich und seinem Bier nicht unbedingt einen Gefallen. Denn wenn das Bier zu kalt ist, entsteht beim Einschenken weniger Schaum und im Glas bildet sich keine schöne Krone.

Zu große Temperaturschwankungen vermeiden

Zu große Temperaturschwankungen sind ebenfalls nicht zu empfehlen. Brauingenieur Peter Peschmann rät deshalb davon ab, Bier im Gefrierschrank in kurzer Zeit abzukühlen. „Viel besser ist derjenige beraten, der das Bier rechtzeitig vorher kalt stellt“, sagt der Experte. Wer also abends eine Grillparty plant, sollte als guter Gastgeber früh genug ans Bier denken und es im Kühlschrank aufbewahren. Nach der dunklen und kühlen Lagerung steht dem frischen Genuss dann nichts mehr im Weg.

Scroll to Top