Neue Broschüre mit Fakten und Grafiken aus dem IQWiG

Proteine, Untersuchung

Unter dem Titel „Auf den Punkt gebracht“ veröffentlicht das IQWiG zukünftig Übersichten und Grafiken, die seine Arbeit veranschaulichen und Erkenntnisse aus Arbeitsergebnissen illustrieren. Die erste Ausgabe mit 25 Seiten ist nun erschienen. Die Broschüre steht online auf iqwig.de zum Download bereit und kann als Druckversion über » info@iqwig.de bestellt werden.

Frühe Nutzenbewertung von Arzneimitteln

Auf drei Doppelseiten illustrieren Grafiken wichtige Teilaspekte des AMNOG-Geschehens:
• den Weg eines Arzneimittels von der Entwicklung über die Marktzulassung bis hin zu Preisgestaltung und Erstattung
• die einzelnen Phasen des AMNOG-Verfahrens
• die Bewertungsergebnisse des IQWiG seit 2011
• den Informationsgewinn durch zusätzliche Studiendaten

Breite Themenpalette

Darüber hinaus bietet die Broschüre Fakten zum selektiven Publizieren von Studienergebnissen sowie zu Anforderungen an klinische Studien bei seltenen Erkrankungen oder Behandlungswechseln in onkologischen Indikationen.

Der neu ins SGB V aufgenommene § 137h sieht eine frühe Bewertung bestimmter Medizinprodukte vor. Ein Diagramm zeigt, wie das Verfahren künftig ablaufen soll. Wie gute Gesundheitsinformationen Patientinnen und Patienten am besten die Häufigkeit von Nebenwirkungen vermitteln, zeigt eine weitere Übersicht.

In welcher Weise führen verschiedene Länder Kosten-Nutzen-Bewertungen durch? Eine Tabelle gibt Auskunft über die unterschiedlichen Verfahren in sieben Ländern. Fakten zum Institut bilden den Schlussteil der Broschüre mit IQWiG-relevanten Gesetzen und dem Aufbau des Instituts.

Scroll to Top