Artgerechte Tierhaltung entscheidend beim Eierkauf

(djd). Jeder Deutsche verzehrt nach Angaben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft pro Jahr im Durchschnitt 218 Eier. Als Frühstücks- oder Rührei, aber auch als Zutat in Backwaren oder Nudeln kommen sie auf die Teller. Laut einer repräsentativen Umfrage, für die die Nudelmacherei „3 Glocken“ im Frühjahr 2014 gemeinsam mit forsa über 1.000 Deutsche befragte, greift mehr als jeder Dritte (38 Prozent) beim Einkauf bevorzugt zu Eiern aus Freilandhaltung. Das sind sogar zehn Prozent mehr als bei Bio-Eiern. Als Hauptgrund für den Kauf von Freiland- und Bio-Eiern geben 86 Prozent die artgerechte Haltung der Hennen im Freien an. Danach folgen ein besseres Gewissen und besserer Geschmack.

Auch bei verarbeiteten Eiern selbst entscheiden

Doch nur rund die Hälfte der jährlich in Deutschland verbrauchten 17,6 Milliarden Eier werden als lose Ware direkt im Laden gekauft, wo die Verbraucher die freie Wahl zwischen den verschiedenen Haltungsformen haben. Die übrigen Eier werden von Lebensmittelhandwerk und -industrie zum Beispiel in Kuchen oder Nudeln verarbeitet. Auch dort bevorzugen mittlerweile mehr als die Hälfte der Befragten Produkte mit Eiern von Hennen, die unter freiem Himmel scharren dürfen.

Angebot weit geringer als Nachfrage

Bisher sind nur wenige Produkte mit Freiland-Ei im Handel zu finden. Den Hintergrund erklärt Produktmanagerin Nadia Sforzin von der Nudelmacherei „3 Glocken“: „Das Angebot an Freiland-Eiern ist weit geringer als die Nachfrage – das ist vor allem für Lebensmittelhersteller eine Herausforderung. Zudem müssen Prozesse in der Produktion angepasst werden. Wir sind deshalb stolz darauf, mit unserem Produkt ‚Gold-Ei Landnudeln‘ als einer der ersten Nudelhersteller den Verbraucherwunsch nach Freiland-Eiern erfüllen zu können.“ Die Produkte werden heute ausschließlich mit Eiern freilaufender Hühner hergestellt, die innerhalb von 48 Stunden aufgeschlagen und verarbeitet werden. Wegen ihres feinen Geschmacks werden Eiernudeln vor allem als Beilage zu traditionellen Gerichten der deutschen Küche gern gegessen. Hier sind insbesondere Spätzle und Bandnudeln sehr beliebt.

Scroll to Top