Antrittsvorlesung zu suizidalen Krisen bei jungen Menschen

Suizide junger Menschen begegnen uns in den Nachrichten täglich. Der Begriff Selbstmordattentat ist schon so vertraut, daß wir die Geschehnisse nicht mehr weit an uns heranlassen. Die Taten sind Ausdruck großer Aggressionen, aber immer auch der Entscheidung der Täterinnen und Täter, sich selbst zu töten. Privat werden viele von uns damit konfrontiert, dass sich Menschen das Leben nehmen. Bei sehr jungen Menschen gehören Selbsttötungen zu den häufigsten Todesursachen.

Dr. med. Gunter Vulturius ist Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Basedow-Klinikum in Merseburg und seit Oktober 2014 Honorarprofessor an der Hochschule Merseburg. Er führt damit die Zusammenarbeit der beiden Einrichtungen fort, die Klinikgründer Wolfgang Scheffler vor vielen Jahren begonnen hatte. Vulturius ist Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie und hat darüber hinaus zehn Jahre Berufserfahrung in der Erwachsenenspsychiatrie. Sein Lehrgebiet sind „Psychische Störungen und Erkrankungen in der Lebensspanne“.

Die Antrittsvorlesung ist für alle Interessierten offen. Im Anschluss findet im Foyer ein Empfang statt. Veranstaltungsort ist der Campus der Hochschule Merseburg, Eberhard-Leibnitz-Str. 2. Autofahrer/-innen können den Parkplatz Ulmenweg nutzen.

Scroll to Top