Angenehmes Raumklima unterm Dach

(djd). Kuschelige Räume unter der Dachschräge vermitteln Geborgenheit und schaffen zusätzlichen Raum zum Wohlfühlen. Wäre da nicht das Problem mit der enormen Aufheizung dieser Räume im Sommer. Vorausschauenden Bauherren bietet sich etwa durch das Betonthermix-Dach von Bürkle die Möglichkeit, diese Problematik bereits bei der Planung der Heizanlage auszuräumen. Dabei handelt es sich um ein Dach aus Holzsparren und Betonfertigteilen, das gleichermaßen heizen und kühlen kann.

Bei diesem Dach werden aus drei oder mehr Sparren des normalen Dachstuhls und einer etwa 75 Millimeter dicken Betonplatte, die unter den Sparren anbetoniert wird, Elemente hergestellt. In den Betonplatten sind Rohre einbetoniert, durch die warmes oder kühles Wasser zirkuliert. Durch die große Oberfläche der Platten wird der darunterliegende Dachraum geheizt oder gekühlt. Das System benötigt nur niedrige Vorlauftemperaturen und ist deshalb energie- und kostensparend und ideal für den Einsatz von Wärmepumpen geeignet.

Die Kühlung mit diesem System verursacht, anders als bei herkömmlichen Klimaanlagen, weder Zugluft noch Geräusche und erfordert keine Wartung. Verbesserter Schallschutz und gesteigerte Wärmespeicherfähigkeit erhöhen zusätzlich den Wohnkomfort. Im Winter erwärmen sich die Räume nach dem Lüften durch die in den Betonplatten gespeicherte Wärme schnell wieder. Im Sommer hingegen kann energiesparend gekühlt werden.

Scroll to Top