Anästhesiecongress: Einladung zur Kongress-Pressekonferenz

Ziel ist dabei immer die bestmögliche Therapie und die höchstmögliche Sicherheit für den Patienten und zwar im Operationssaal, auf der Intensivstation und in der Schmerz- und Palliativtherapie. Die Veranstalter haben deshalb für den kommenden Deutschen Anästhesiecongress (DAC 2010) das Leitthema „Wissen schafft Sicherheit“ gewählt. Wissenschaftler und Ärzte diskutieren in Nürnberg anlässlich der Pressekonferenz beispielsweise darüber, wie gefährlich die Narkose für den Patienten ist oder wie der kleine Patient sicher schläft. Daneben gehen sie auch der Frage nach, ob nach einer Operation Schmerzen unvermeidbar sind und ob eine Therapiebegrenzung in der Intensivmedizin überhaupt möglich ist.

Als Medienvertreter laden wir Sie herzlich ein, die Kongress-Pressekonferenz am Freitag, den 18. Juni 2010, von 11.00 bis 12.00 Uhr in Nürnberg zu besuchen, für Ihre Recherche zu nutzen und darüber zu berichten. Um Ihre Teilnahme zu bestätigen, akkreditieren Sie sich bitte per E-Mail, Fax oder Post bei der DGAI Pressestelle. Ihre Pressekarte erhalten Sie vor Ort.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0711 8931-163/-552 jederzeit zur Verfügung. Hinweise zum Kongress finden Sie auch im Internet unter www.dac2010.de.

Wir freuen uns auf interessante Kongresstage mit Ihnen in Nürnberg.

Silke Jakobi
Anna Voormann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Kongress-Pressekonferenz anlässlich des
Deutschen Anästhesiecongresses (DAC) 2010
Termin: Freitag, den 18. Juni 2010, 11.00 bis 12.00 Uhr
Ort: Hotel Sheraton Carlton, Nürnberg

Themen und Referenten

* Patientensicherheit in der Anästhesiologie: Wie gefährlich ist die Narkose?
Professor Dr. med. Dr. h.c. Jürgen Schüttler, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI), Direktor der Anästhesiologischen Klinik, Universitätsklinikum Erlangen

* Warum gehen Deutschland die Ärzte aus? Strategien zur Nachwuchsgewinnung in der Anästhesie
Professor Dr. med. Alexander Schleppers, Ärztlicher Geschäftsführer Berufsverband Deutscher Anästhesisten (BDA) und der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI), Nürnberg

* Therapiebegrenzung in der Intensivmedizin – wie geht das?
Professor Dr. med. Michael Quintel, Leiter des Zentrums Anaesthesiologie, Rettungs- und Intensivmedizin, Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen

* Muss man nach einer Operation Schmerzen leiden? Qualitätssicherung in der perioperativen Schmerztherapie
Privatdozent Dr. med. Winfried Meißner, Leitender Oberarzt Schmerztherapie, Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie, Universitätsklinikum der Friedrich-Schiller-Universität Jena

* Wie schläft der kleine Patient sicher? Entschließung zur Analgosedierung im Kindesalter
Dr. med. Karin Becke, Chefärztin Cnopf´sche Kinderklinik/Klinik Hallerwiese, Diakonie Neuendettelsau, Nürnberg
(idw, 06/2010)

Scroll to Top