An der schönen „bunten“ Donau

(djd). Napoleon nannte sie die Königin der Flüsse Europas. Als melodischen Strom bezeichnete sie Friedrich Hölderlin, und Johann Strauß widmete ihr seinen wohl berühmtesten Walzer: Kaum ein anderer Fluss inspirierte so viele Künstler zu imposanten Werken und verbindet eine solche Vielfalt an prachtvollen Städten wie die Donau. Der geschichtsträchtige Strom ist Jahr für Jahr das Ziel von Reisenden aus aller Welt. Ob per Schiff bei einer Flusskreuzfahrt, als Radwanderer entlang des Flussufers oder zu Fuß auf dem Weitwanderweg Donausteig: An der Kulturmetropole Linz führt dabei kein Weg vorbei. In der oberösterreichischen Landeshauptstadt macht die berühmte Wasserstraße eine Biegung und wechselt ihre Richtung. Die Donau verändert sich hier, und auch ein Besuch der lebendigen Metropole zu Füßen des Pöstlingbergs eröffnet völlig neue Blickwinkel. 2014 und 2015 steht Linz touristisch und kulturell ganz im Zeichen der Donau.

Ein Fluss, der pulsiert

In Linz ist die Donau – sinnbildlich gesprochen – nicht mehr nur blau, sondern faszinierend bunt. Das gilt nicht nur für die Nachtstunden, wenn sich die Lichtinszenierungen des Ars Electronica Centers und des an der anderen Uferseite liegenden Lentos Kunstmuseums im Wasser spiegeln. Der eine Prachtbau gibt als Museum der Zukunft schon heute Einblicke in die Welt von morgen und der andere beeindruckt mit anspruchsvollen Gegenwartskunstwerken. Auch bei Tage sind die Linzer Donauufer Treffpunkt einer vitalen Kulturszene, die vom modernsten Musiktheater Europas, von Theaterhäusern und schillernden Open-Air-Festivals wie der beliebten „Linzer Klangwolke“ angelockt wird. Wer entlang des Wassers wandert, den verführt die vielfältige Gastronomie in Linz zum Kosten und Probieren. Nicht zuletzt ist die Donau beliebte Erholungsoase der Stadt.

Schon ab 99 Euro pro Person lässt sich die oberösterreichische Donaumetropole für ein Wochenende erkunden. Darin enthalten sind zwei Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstücksbuffet und viele weitere Extras. Unter http://www.linztourismus.at/wochenende gibt es dazu mehr Informationen.

Scroll to Top