Am Deich entlang zum Piratenschlupfwinkel

(djd). Endlos lange Naturstrände und wildromantische Steilküsten wechseln sich auf den 78 Küstenkilometern der Insel Fehmarn ab. Mit gesundem, mildem Reizklima und rund 2.200 Sonnenstunden im Jahr bieten sich hier beste Bedingungen für einen Radurlaub mit der ganzen Familie.

Sonnenschein und schöne Aussicht

Spannend für Groß und Klein ist etwa die 25 Kilometer lange Route 7 aus dem Rad-Wanderset „Fehmarn erfahren“ (http://www.fehmarn.de), die in Puttgarden startet. Auf der ersten Etappe nach Marienleuchte ist ein Stopp an der Ohlenburg, den Resten einer slawischen Festung, obligatorisch. Weiter geht es nach Klausdorf, entlang des Presener Deichs, an dessen Außenseite man auf dem asphaltierten Deichwerk fährt. Während sich die Kinder hier zu einem Wettrennen herausfordern, genießen Eltern oder Großeltern gemütlich radelnd den Sonnenschein und die schöne Aussicht. Ist die Steilküste erreicht, führt die Route ins Inselinnere durch die Klausdorfer Niederung, die in wendischer Zeit den Piraten als Schlupfwinkel gedient haben soll.

Frischer Fisch im Hafen

Bei den Windkraftanlagen des Klingenbergs bläst der Wind den Radlern tüchtig entgegen, doch auf den von Knicks geschützten Pfaden geht es gut voran, bis man auf asphaltierten Wegen die Dörfer Klausdorf, Gahlendorf, Vitzdorf und Sahrensdorf passiert hat. In Neue Tiefe lohnt ein Abstecher nach Burgtiefe, dem touristischen Zentrum der Insel, wo man sich mit einem Fischbrötchen stärken kann und unbedingt der Burgruine Glambek einen Besuch abstatten sollte. Ein Abstecher nach Burgstaaken ist ebenfalls lohnenswert, denn im Hafen kann man täglich fangfrischen Fisch erstehen – zum Beispiel einen Dorsch, den man nach den letzten Etappen Niendorf und Bannesdorf mit Salzkartoffeln und Petersilienbutter probieren sollte. Satt und müde von der frischen Luft, fallen die Kinder in die Betten und die Großen gönnen sich auf dem Balkon ihrer Ferienwohnung noch ein Glas Wein, während die Sonne in einem beeindruckenden Naturschauspiel am Horizont im Meer versinkt.

Scroll to Top