Alles geregelt

(djd). Die Heizkosten auf Diät setzen: Moderne Techniken machen es möglich, den stetig steigenden Energiepreisen mit einem geringeren Verbrauch entgegenzusteuern. Das ist gut für die eigene Haushaltskasse und ebenso vorteilhaft für die Umwelt. Denn ein niedriger Heizöl- oder Gasverbrauch bedeutet zugleich verringerte Emissionen. Damit die eigene Klima- und Kostenbilanz in Sachen Heizen passt, bieten beispielsweise Flächensysteme für den Fußboden zahlreiche Vorteile: Da hier die Vorlauftemperaturen deutlich niedriger sind als mit konventionellen Radiatoren, können Hauseigentümer zum Beispiel in Kombination mit einer Wärmepumpe richtig Energie sparen.

Schnelle und einfache Nachrüstung

Weitere Reduzierungen des Verbrauchs um bis zu zwölf Prozent sind möglich, wenn man eine Fußbodenheizung mit einer vollautomatischen, intelligenten Einzelraumregelung ausstattet. Die Regelung mit dem „Dynamischen Energie-Management“ (DEM) von Uponor beispielsweise optimiert den Betrieb der Fußbodenheizung so weit, dass nur so viel Energie verbraucht wird, wie wirklich für das Erreichen der gewünschten Wohlfühltemperatur nötig ist. Die nachträgliche Installation an eine vorhandene Fußbodenheizung ist ebenso einfach wie die Bedienung: Einfach für jedes Zimmer die jeweilige Wunschtemperatur einstellen. Fühler in jedem Raum kontrollieren die Temperaturen und regeln so die Fußbodenheizung. Auch zusätzliche Wärmequellen wie ein Kaminofen oder Sonnenlicht werden dabei berücksichtigt. Besonders praktisch für die Nachrüstung: Da die Temperaturwerte per Funktechnik übertragen werden, muss der Bauherr für die Heizungsregelung keine zusätzlichen Leitungen verlegen lassen.

Automatische Regelung für mehr Komfort

Der Erfolg des Systems wird mit der nächsten Heizkostenabrechnung sichtbar. „Der Verbrauch sinkt um bis zu zwölf Prozent. Damit macht sich die Anschaffung von selbst bezahlt. Je stärker die Energiepreise in Zukunft noch steigen, umso schneller ist die Amortisation erreicht“, betont Uponor Heizexperte Klaus Höfte. Neben den Einsparungen steigert die intelligente Einzelraumregelung zugleich den Wohnkomfort: So wird zum Beispiel gespeichert, wie und wann die einzelnen Räume beheizt wurden, und das System regelt selbstständig nach. Die Reaktionszeiten einer Fußbodenheizung werden somit um bis zu 25 Prozent reduziert. Und selbst von unterwegs lässt sich die Fußbodenheizung steuern, bequem und schnell per SMS. Qualifizierte Fachbetriebe brauchen weniger als einen halben Tag, um die Regelung nachträglich zu installieren (Details unter http://www.uponor.de/dem).

Scroll to Top