Alle Facetten der Evolutionsbiologie

Sehr geehrte Damen und Herren,

vom 20. bis 25. August 2011 kommen 1300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 40 Ländern in Tübingen zum 13. Kongress der European Society for Evolutionary Biology (ESEB) zusammen. Die zweijährliche Tagung beschäftigt sich mit der Evolutionsbiologie in all ihren Facetten und ist die größte ihrer Art in Europa. Die neuesten evolutionsbiologischen Forschungsergebnisse werden in etwa 350 Vorträgen und 700 Posterpräsentationen vorgestellt. Zentrale Themen werden beispielsweise Klimawandel und Evolution, die experimentelle Nachweisbarkeit von Evolution oder die Übertragbarkeit des Evolutionskonzeptes auf andere Disziplinen sein.

Aus Anlass dieses großen Kongresses lade ich Sie hiermit sehr herzlich zu einem Pressegespräch ein, das am

Mittwoch, dem 24. August 2011, 9.30 Uhr im Meeting Room, Hörsaalzentrum, Auf der Morgenstelle 16 in Tübingen stattfinden wird.

Ihre Gesprächspartner werden sein:
Prof. Dr. Nico Michiels, Evolutionsökologie der Tiere, Universität Tübingen als Tagungsorganisator,
Prof. Dr. Katja Tielbörger, Vegetationsökologie, Sprecherin von EvE – Evolution and Ecology Forum Tübingen, Universität Tübingen, und
Prof. Dr. Tad Kawecki, Department of Ecology and Evolution, Universität Lausanne, Sekretär der ESEB.

Wir bitten um eine kurze Anmeldung unter: michael.seifert@uni-tuebingen.de

Pressemitteilung unter: http://www.uni-tuebingen.de/aktuelles/newsfullview-aktuell/article/eseb-2011-praesentiert-alle-facetten-der-evolutionsbiologie.html

Ausführliche Informationen unter: www.eseb2011.de

Auf Wunsch schicken wir Ihnen gerne den detaillierten Programmflyer als pdf zu.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Seifert

Scroll to Top