Aktuelle Studie: Deutsche sind im Stress

(djd). Einer aktuellen Forsa-Studie im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK) zufolge fühlen sich 63 Prozent der deutschen Frauen und 52 Prozent der Männer gestresst. In besonderem Ausmaß trifft das auf die Menschen der Sandwich-Generation im Alter von 36 bis 45 Jahren zu, die sich oft gleichzeitig um die eigenen Eltern, die Kinder und den Beruf kümmern müssen: Von ihnen sind 80 Prozent betroffen. Gesundheitliche Probleme wie Schlafstörungen, Magenprobleme und schlimmstenfalls ein Burn-out sind die Folge. Aber man kann auch Präventivmaßnahmen ergreifen. Auf http://www.tipps-gegen-stress.de gibt es Informationen über Stress-Symptome und praktische Tipps, die helfen können, das Leben zu entschleunigen.

Scroll to Top