Aktuelle Ausgabe des Forschungsmagazins „Ruperto Carola“ zum Schwerpunktthema „Krieg & Fri

Pressemitteilung
Heidelberg, 7. Mai 2014

Aktuelle Ausgabe des Forschungsmagazins „Ruperto Carola“ erscheint zum Schwerpunktthema „Krieg & Frieden“
Das Magazin versammelt Beiträge von 21 Heidelberger Forscherinnen und Forschern aus verschiedenen Disziplinen

100 Jahre nach dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, der „Urkatastrophe“ des 20. Jahrhunderts, widmet sich das Forschungsmagazin der Universität Heidelberg dem Schwerpunktthema „Krieg & Frieden“. Neben Forschungsprojekten zu Vergangenheit und Gegenwart von Kriegsgeschehen in allen Erdteilen beleuchten die Autoren dieser aktuellen Ausgabe der „Ruperto Carola“ auch politikwissenschaftliche sowie kultur- und geschichtswissenschaftliche Aspekte von Friedensinitiativen, Friedenszeiten und Friedensabkommen.

In ihren Beiträgen gehen die 21 Heidelberger Forscherinnen und Forscher verschiedener Disziplinen unter anderem der Frage nach, welche Motive Selbstmordattentäter bewegen, wie psychiatrische Patienten Anfang des 20. Jahrhunderts Militarismus und Krieg fern der Front künstlerisch verarbeiteten und auf welche Weise Komponisten Krieg und Frieden in ihrer Musik umsetzen. Darüber hinaus nähern sie sich dem Schwerpunktthema aus Perspektiven, die sich mitunter erst auf den zweiten Blick erschließen: Die Autoren stellen ihre Forschungen zum galaktischen Kannibalismus im Weltall und zu semantischen Kämpfen vor, aber auch zu Autoimmunerkrankungen und autoaggressiven Störungen – dem Krieg gegen sich selbst. In der Zusammenschau der Beiträge wird deutlich, wie die Universität Heidelberg das Potential der Volluniversität mit ihren unterschiedlichen disziplinären Wissensbeständen, Methoden und Fächerkulturen nutzt, um komplexe Fragestellungen zu bearbeiten.

Das Forschungsmagazin „Ruperto Carola“ erscheint zweimal jährlich und wendet sich an alle Mitglieder der Universität, an die Partner der Universität in Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie insbesondere auch an Alumni, Freunde und eine interessierte Öffentlichkeit im In- und Ausland. Die aktuelle, 140 Seiten umfassende Ausgabe zum Schwerpunktthema „Krieg & Frieden“ ist in der Abteilung Kommunikation und Marketing der Universität Heidelberg (Alte Universität, Grabengasse 1) erhältlich.

Informationen im Internet:

Kontakt:
Kommunikation und Marketing
Pressestelle, Telefon (06221) 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

Scroll to Top