Airbag-Sicherheitsgurte – Mehr Schutz durch Luft

(dmd.) Eine neue Generation von Gurten steht am Start: Sie funktionieren ähnlich wie ein Airbag und füllen sich bei einem Zusammenstoß blitzschnell, um noch mehr Sicherheit zu bieten. Der aufblasbare Gurt soll vor allem hinten sitzende Passagiere schützen. Laut den Aussagen von Probanten ist er sehr angenehm zu tragen. Kommt er zum Einsatz, wird er über die klassische Sensorik der Gurte aktiviert, blitzschnell von einem Gasgenerator gefüllt und wächst dabei auf einen dreimal so breiten Schutzgürtel an.

So soll potenziellen Verletzungen im Bereich des Brustkorbs vorgebeugt werden. Das erweiterte Rückhaltesystem ist vor allem für die neuen Märkte wie China und Indien interessant, wo die Besetzungsrate im Fond mit 30 Prozent höher liegt als in Europa. Das Unternehmen spricht von einem baldigen Einsatz des Systems in einem Oberklassemodell, ohne jedoch konkret zu werden. Experten vermuten, dass der neue Gurt in der nächstes Jahr erscheinenden neuen S-Klasse zum Einsatz kommt.

Scroll to Top