ADAC-Markenbewertung: Mercedes auf Platz eins

(dmd). Jedes halbe Jahr ermittelt der ADAC das Ansehen und die Marktstärke der 33 wichtigsten Automarken, die auf dem deutschen Markt eine Rolle spielen. Zu den dabei untersuchten Kriterien zählen unter anderem Image, Kundenzufriedenheit, Qualität, Umweltfreundlichkeit und Sicherheit. Der Gewinner der letzten AutoMarxx-Bewertung: Mercedes Benz.

Die Stuttgarter überzeugen vor allem bei Kundenzufriedenheit und Sicherheit. Sie landen mit der Gesamtnote 2,01 wie schon im Mai knapp vor Audi mit 2,03 und BMW mit 2,04. Dahinter folgt Marktführer VW mit 2,34 und als bester Importeur Volvo mit 2,45. Die Top-Ten komplettieren Skoda, Lexus, Toyota, Subaru und Porsche.

Die deutschen Volumenmarken Opel (2,76) und Ford (2,79) liegen auf den Mittelfeld-Plätzen 13 und 14. Das Ende der 32 Marken umfassenden Liste markieren Chevrolet mit der Note 3,65 und Dacia mit 3,66. Beide haben unter anderem mit schwachem Image und geringer Markenstärke zu kämpfen.

Scroll to Top