Abenteuer in Centopia

(djd). Waschechte Könige, Elfen, Einhörner und andere geheimnisumwitterte Charaktere: Mit einem buchstäblich märchenhaften Mix verzaubert „Mia and me“ die jungen Fans. Was als TV-Erfolg mit einer Animationsserie begann, erlebt jetzt die phantasievolle Fortsetzung im Kinderzimmer: Die Kids können die Abenteuer, die im legendären Centopia angesiedelt sind, mit eigenen Ideen fortspinnen.

Bedrohtes Paradies

Im Mittelpunkt des Geschehens steht das zwölfjährige Mädchen Mia, das mit Hilfe eines Armreifs und eines Buches von der realen Welt nach Centopia gelangt. Hier wird sie zu einer wunderschönen Elfe, die mit Einhörnern kommunizieren kann. Doch das Paradies ist bedroht von der heimtückischen Königin Panthea, Anführerin der bösen Munculusse. Mias Aufgabe ist es, die fantastische Welt von Centopia zu retten. Die TV-Serie rund um ihre Abenteuer ist zu einem weltweiten Hit avanciert, eine Fortsetzung mit 26 neuen Episoden befindet sich bereits in Produktion und soll im Frühjahr 2015 ins Fernsehen kommen. Doch im Trend liegt „Mia and me“ nun auch im heimischen Kinderzimmer, beispielsweise mit den Bausteinsets von Best-Lock, die zum Nachspielen der Abenteuer motivieren und die Fantasie der Jüngsten anregen. Erhältlich sind die Sets im Spielwarenhandel, unter http://www.best-lock.de gibt es mehr Informationen.

Selbst kreativ werden

Figuren der bekannten Serienhelden sind in den verschiedenen Sets ebenso enthalten wie Spielsteine, aus denen Schlösser und andere Fantasielandschaften nachgebaut werden können. Damit konsumieren die Jüngsten nicht nur die Abenteuer ihrer TV-Heldin, sondern werden selbst zum Bauen und Spielen animiert – verbunden mit einem Lerneffekt. Gut zu wissen: Die Bausteine sind kompatibel mit denen anderer Hersteller, wie z.B. Lego und MegaBloks, und werden zudem laufend streng kontrolliert. Aufgrund der Überprüfungen durch unabhängige Testinstitute wie LGA, TÜV oder SGS ist für ein sicheres und zugleich kurzweiliges Spielen gesorgt. Und ob Mia das bedrohte Centopia tatsächlich beschützen und retten kann? Darüber kann der Nachwuchs dann beim Nachspielen im Kinderzimmer selbst entscheiden.

Scroll to Top