Ab Oktober 2010 Kontaktstudium Gesundheitsmanagement

In der medizinischen und pflegerischen Ausbildung spielen bislang wirtschaftliche Fragestellungen nur eine untergeordnete Rolle. Das Gesundheitswesen stellt jedoch immer höhere Anforderungen an die verantwortlichen Führungskräfte. Wer in einer Klinik oder Praxis eine Leitungsfunktion anstrebt, muss sich daher neben medizinischen Fachkenntnissen auch betriebwirtschaftliche Kompetenzen und Managementwissen aneignen, um eine ökonomisch orientierte Unternehmensführung zu gewährleisten.

Die Universität Freiburg führt deshalb zum siebten Mal ein berufsbegleitendes Kontaktstudium Gesundheitsmanagement durch, das die Teilnehmer über zwei Semester für Führungsaufgaben im Gesundheitswesen qualifiziert. Unter der Leitung von Prof. Dr. Dieter K. Tscheulin vom betriebswirtschaftlichen Seminar wird in insgesamt 14 Modulen fachübergreifendes ökonomisches Wissen vermittelt. Themen sind unter anderem Finanz-, Qualitäts- und Personalmanagement, Bilanzierung, Steuern, Marketing sowie Medizin- und Krankenhausrecht. Prof. Tscheulin bietet eine kostenlose Informationsveranstaltung am

Freitag, 24.09. um 17.30 Uhr in der Goethestr. 33 (Liefmannhaus).

an.

Die Kurse finden ab dem 15./16. Oktober 2010 zweimal monatlich am Wochenende statt, bei erfolgreichem Abschluss wird das Zertifikat „Health Care Manager“ verliehen. Das Angebot richtet sich an Fachkräfte aus medizinischen und pflegerischen Berufen sowie aus Pharmazie, Physiotherapie und Krankenhausverwaltung.

Anmeldung zur Infoveranstaltung und Beratung:
Carmen Wenkert M.A.
Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel.: 0761/203-4434
carmen.wenkert@weiterbildung.uni-freiburg.de
http://www.weiterbildung.uni-freiburg.de/info
(idw, 09/2010)

Scroll to Top