8th Congress of ISAAP 2011 | Adolescence – a second chance? in Berlin (14. bis 18.09.2011)

Adoleszenz mit ihren besonderen Bedingungen wurde über eine lange Zeit hinweg sowohl in der Forschung als auch in der Diagnostik und Psychotherapie vernachlässigt. Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass die Hälfte der psychiatrischen Erkrankungen Erwachsener in der Jugendzeit beginnen, ist die Frage, ob die Adoleszenz eine zweite Chance sein kann, nicht nur aus entwicklungspsychologischer Perspektive wichtig, sondern hat auch Bedeutung für Therapeuten, Versorgungssysteme, die Gesellschaft und die Öffentlichkeit.

Der Kongress, der sich mit Adoleszenz zwischen Normalität und Pathologie befasst, führt renommierte Wissenschaftler und Experten aus verschiedenen Forschungs- und Praxisfeldern zusammen, die mit Jugendlichen in unterschiedlichen Institutionen arbeiten.

Die offizielle Kongresssprache ist Englisch. Französisch- und deutschsprachige Symposien werden erwartet. Voraussichtlich wird es auch Simultanübersetzungen geben.

Hinweise zur Teilnahmegebühr:
Die Teilnahme an dem fünftägigen Kongress betragen für
– für ISAPP-Mitglieder 380.- EUR
– Studenten 230.- EUR
– Lehrer 50.- EUR (gilt nur für die Teilnahme an der Vortrags- und Seminarreihe für Lehrer am 15.09.2011)
– Teilnehmer aus Entwicklungsländern 270.- EUR
– Begleitpersonen 30.- EUR
– alle anderen Teilnehmer 450.- EUR

Weitere Informationen und Anmeldung:

Scroll to Top