Studiumsmöglichkeiten im Bereich Gesundheitswesen

Studiumsmöglichkeiten im Bereich Gesundheitswesen

Der Bereich rund um unsere Gesundheit ist in Deutschland ein großer Arbeitsmarkt und bietet viele berufliche Perspektiven. Doch an erster Stelle steht zunächst einmal eine Ausbildung, eine Weiterbildung oder ein Studium. Die Studiengänge reichen vom Gesundheitsmanagement über die Gesundheitswissenschaften bis hin zum Pflegemanagement.

Studiengänge in der Medizin und im Gesundheitswesen

Es gibt kaum etwas Sinnvolleres, als kranke Menschen zu heilen und alte Menschen zu pflegen. Und dabei geht es nicht immer um den klassischen Beruf des Arztes, sondern auch um die Pflegewissenschaft, die Pharmazie oder das entsprechende Management. Studium und Beruf nebeneinander können hart sein, doch mit einem Fernstudium bei der sgd ist die Studienzeit frei einteilbar. Mögliche Studiengänge an deutschen Hochschulen sind:

  • Augenoptik
  • Biomedizin
  • Ergotherapie
  • Ernährungswissenschaften
  • Gesundheitswissenschaften
  • Heilpädagogik
  • Lebensmitteltechnologie
  • Lebensmittelwirtschaft
  • Logopädie
  • Medizin
  • Medizintechnik
  • Neurowissenschaften
  • Pflegemanagement
  • Pflegewissenschaften
  • Pharmazie
  • Physiotherapie
  • Psychologie
  • Sport
  • Therapie
  • Tiermedizin
  • Zahnmedizin

Voraussetzungen für ein Studium

Die meisten Studiengänge im Bereich der Medizin sind zulassungsbeschränkt und daher gute Noten ein absolutes Muss. Die sechsjährigen Studienprogramme Human-, Pharmazie-, Zahn- und Tiermedizin enden mit dem Abschluss des Staatsexamens.

Doch andere Gesundheitswissenschaftliche- und medizinische Studiengänge sind im Bachelor- und Master-System zu absolvieren. Das Studium verlangt Ehrgeiz und vor allem Disziplin. Je nachdem, welches Einsatzgebiet später absolviert wird, sind einige persönliche Stärken Grundvoraussetzung. Wer zum Beispiel in den Pflegebereich treten möchte, sollte sich möglichst in einem Praktikum mit dem späteren Arbeitsumfeld vertraut machen.

Die Zukunftsperspektiven nach dem Studium

Im Bereich der Medizin und der Pflege sind die Zukunftschancen sehr gut. Die Höhe des Gehalts ändert sich entsprechend der jeweiligen Spezialisierung, vor allem Pharmazeuten und Zahnärzte verdienen in der Regel sehr gut.

Im Bereich der Tiermedizin hängt das Einkommen von der Branche ab, in der später gearbeitet wird. Die meisten Tierärzte landen in der Industrie und in der Landwirtschaft. Niedergelassene Tierärzte verdienen meistens weniger.

Besonders in den Gesundheitswissenschaften und im Pflegebereich herrscht ein großer Fachkräftemangel, was wiederum zu einer starken Nachfrage führt. Die Einstiegschancen in diesem Bereich sind sehr gut, allerdings fallen auch hier die Gehälter meistens niedrig aus.

Wir