Regelmäßige Bewegung wichtig in der COPD-Therapie

Regelmäßige Bewegung wichtig in der COPD-Therapie

Regelmäßige Bewegung spielt eine entscheidende Rolle im Rahmen einer ganzheitlichen Behandlung der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD). Sie verbessert die Muskulatur und die Leistung des Herz-Kreislauf-Systems, wodurch wiederum die Atmung entlastet wird. Im Vergleich zur Durchschnittsbevölkerung ist bei Patienten mit COPD die tägliche Gehzeit verkürzt und die Intensität der Bewegung ist geringer.(1) Schonen sich die Patienten, nimmt die Leistungsfähigkeit weiter ab.(2,3) Umso entscheidender ist es, dieser Entwicklung frühzeitig entgegenzuwirken. Mit der Aktion „Lauffeuer gegen COPD“ wurde ein Zeichen für mehr körperliche Aktivität gesetzt und zum Mitmachen motiviert. Allein die Dokumentation täglicher Aktivität mit Hilfe eines Schrittzählers fördert schon das Bewusstsein für das eigene Bewegungsverhalten und regt zum Weitermachen an. Fortschritte werden konkret ablesbar und die Patienten erleben bereits nach kurzer Trainingsdauer eine Verbesserung ihres Zustandes, insbesondere der Atemnot.

Frühzeitige und ganzheitliche Behandlung verlangsamt Fortschreiten der COPD

Generell erfordert das Krankheitsbild der COPD eine frühzeitige und ganzheitliche Behandlungsstrategie zur Kontrolle und Verbesserung der Symptome, wie z. B. der Atemnot. Um das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen, sollten mehrere therapeutische Maßnahmen ineinandergreifen: Raucherentwöhnung, Lungenrehabilitation und medikamentöse Erhaltungstherapie. Bezüglich der medikamentösen Therapieoptionen konnten in den letzten Jahren große Fortschritte erzielt werden.

Weiterer Bestandteil einer ganzheitlichen Behandlungsstrategie ist, neben der Lungenrehabilitation durch körperliche Aktivität, vor allem der Rauchstopp. Beenden die Patienten das Rauchen, ist das größte Potential genutzt, um die Abnahme der Lungenfunktion zu verlangsamen.

Weitere Informationen:
Lungensport in Deutschland e.V. (www.lungensport.org)
Kindernetzwerk e.V. (http://www.kindernetzwerk.de/)
Langau e.V. (http://www.langau.de/)
COPD Deutschland e.V. (http://www.copd-deutschland.de/)

Quellen
1 Pitta F et al. Characteristics of physical activities in daily life in chronic obstructive pulmonary disease. Am J Respir Crit Care Med. 2005;171(9):972-7.
2 Reardon JZ et al. Am J Med 2006;119(10 Suppl 1):32-7.
3 Zuwallack R COPD 2007;4:293-7.
4 Global Strategy for the Diagnosis, Management and Prevention of COPD, Global Initiative for Chronic Obstructive Lung Disease (GOLD) 2013; www.goldcopd.org/guidelines-global-strategy-for-diagnosismanagement.html [Stand: 01.11.2013].

Linda Scholz / Novartis