Zahnersatz – Diese (Internet-) Adressen sollten Sie kennen

Zahnersatz – Diese (Internet-) Adressen sollten Sie kennen

Zahnärzte findet man im Telefonbuch, Dentallabore auch, die eigene Krankenkasse mit ihren Kontaktdaten kennt wohl jeder ohnehin.

Aber das sind heutzutage längst nicht die einzigen Anlaufstellen, um sich Informationen zum eigenen Zahnersatz zu beschaffen, um Vor- und Nachteile einer Prothese gegenüber einer Zahnbrücke abzuwägen oder um Preise von verschiedenen Zahnimplantaten wirkungsvoll zu vergleichen.

Dazu gibt es inzwischen ganze Informationsportale, Preis-Vergleichs-Maschinen und (Unternehmens-) Webseiten: Wenn das eigene Adressbüchlein und auch der Blick in die Gelben Seiten also nicht mehr weiterhelfen, landet man wie selbstverständlich im World Wide Web. Für Digital Natives geht ohnehin (fast) nichts mehr ohne den obligatorischen Mausklick.

Und das eben immer öfter auch in Gesundheitsfragen. Nicht umsonst gehören Seiten wie Faktencheck-Gesundheit.de (https://www.faktencheck-gesundheit.de), die Unabhängige Patientenberatung UPB (http://www.unabhaengige-patientenberatung.de) oder der Net-Doktor (http://www.netdoktor.de/) zu den beliebtesten Seiten bei medizinischen Fragen und Anliegen. Sei es als Vorab-Information vor einem lang ausgemachten neurologischen oder orthopädischen Arzt-Termin oder bei allgemeinen gesundheitlichen Unsicherheiten. Wann sollte man unbedingt zum Arzt, wie kann man akute Schmerzen reduzieren?

Sei es als tiefere Recherche nach einer Untersuchung oder einer nicht gleich verstandenen Diagnose. Es ist somit nerven- und mitunter kostensparend, die eine oder andere Internetadresse bereits gleich zur Hand zu haben und mehr zu kennen als die Startseite seines Hausarztes im Web.

Selbiges gilt auch bei Zähnen und Zahnersatz. Hier gehen die Online-Angebote in folgende Richtungen:

Zahn Lexika: Wissen ist Macht

Sie gehören zu den Klassikern, ob analog oder digital: Lexika mit Begriffen sortiert von A bis Z. Gerade in der Zahnmedizin wimmelt es nur so von Fachbegriffen – hinter denen sich meist ganz einfach Sachverhalte verbergen. Während man Kronen noch kennt, hört es bei dem Begriff Veneers vielleicht schon auf. Gut, wenn man als Patient dann weiß, woran man ist. Denn nicht immer spricht der eigene Zahnarzt Klartext. Wissen ist Macht – und macht mitunter auch einen hochgradigen Preisunterschied aus. Das Online-Lexikon bildet somit ein Nachschlagewerk, das schnell zur Hand und mit nur wenigen Mausklicks erreichbar ist. Kein Wunder, dass sich diese Webangebote über tausende Klicks im Monat erfreuen.

Wichtige Dentallexika finden sich zum Beispiel hier:

http://www.zahnwissen.de/
http://www.zahnersatz-spezial.de/zahnersatzlexikon/
http://www.implantat-berater.de/lexikon.html

 

Vergleichsportale: Zahnersatz vergleichen und nicht nur bei den Kosten profitieren

Zweitmeinungen einholen, Preise vergleichen und sparen: Nichts ist wichtiger als sich umzuhören und umzusehen, wenn es um Zahnersatz und möglichst niedrige Kosten geht. Und nichts ist online leichter als das. Auf Portalen, die Zahnärzte und Patienten direkt zusammenbringen. Ein Patient kann beispielsweise seinen Heil- und Kostenplan digital einreichen, Zahnärzte können ein Angebot abgeben oder ihre medizinische Einschätzung kundtun, zum Beispiel bei der Klassiker-Frage: Implantate oder Brücken?

Die im Web bekanntesten Adressen dieser Art (jeweils die Startseite) sind:

https://www.2te-zahnarztmeinung.de/
http://www.medikompass.de/

 

Foren: Betroffene teilen ihr zahnmedizinisches Leid und Wissen

Geteiltes Leid ist halbes Leid. Nicht immer gilt diese alte Volksweisheit, denn den Gang in die Zahnarztpraxis und eine mitunter schmerzhafte Behandlung der Zähne kann einem niemand abnehmen. Da muss man selbst durch. Doch Erfahrungen auszutauschen kann schon helfen: Wer hat sich schon einmal bei Zahnarzt X behandeln lassen? Wieviel haben andere für ihre Zahnimplantate bezahlt, wie kann man sparen? Wie gut kommen Leidgenossen mit ihrer herausnehmbaren Zahnbrücke zurecht? Derlei Fragen (und Antworten auf diese) finden sich in Foren – und auch von diesen gibt es zum Thema Zahnersatz einige, zum Beispiel:

http://www.zahnforum.org/
http://www.portal-der-zahnmedizin.de/forum/zahnersatz/aktuell/0.html
http://www.zahn-online.de/zahnarztforum/

Frage Antwort-Portale: Betroffene fragen – Betroffene antworten

Ganz verwandt mit den oben bereits beschriebenen Foren ist die Gattung der Frage-Antwort-Portale. Hier posten Betroffene ihre ganz persönliche Frage und erhalten ganz persönliche Antworten. Wichtig ist es, sich hier noch einmal vor Augen zu führen, dass die Antworten keiner medizinischen Richtigkeit entsprechen müssen. Oftmals sind keine Profis am Werk, sondern allenfalls erfahrene Patienten, die vor kurzem vielleicht ebenfalls einen Zahnersatz erhalten haben. Dennoch leisten derlei Portale immer wieder gute Hilfestellungen und bieten erste Orientierung. Und sei es nur in Form der Aufforderung, sich auf jeden Fall an einen Arzt/Zahnarzt zu wenden, damit beim Zahnersatz von Anfang an nichts schiefgeht.

http://www.gesundheitsfrage.net
http://www.gutefrage.net/tag/zahnersatz/1
http://www.gesundheit.com

Online-Sprechstunden: Krone, Brücke oder Implantat?

Termine beim Arzt können mitunter eine wochenlange Wartezeit mit sich bringen. Gut, wenn man vielleicht schon vorab irgendwo seine Symptome schildern und eventuell gar eine erste Diagnose einholen kann: Wird es auf Zahnimplantate hinauslaufen? Oder kommt als Zahnersatz eine Alternative in Frage. Herausnehmbarer oder festsitzender Art? Genausooft kommt es vor, dass im Nachhinein einer Sprechstunde in der Praxis Fragen offen geblieben oder erst recht aufgetaucht sind. In beiden Fällen bietet sich eine der zahlreichen Online-Sprechstunden an, bei denen in der Regel qualifizierte Ärzte oder zahntechnisches Fachpersonal Stellung nehmen.

Einige davon finden Interessierte zum Beispiel hier:

http://www.zahnarzt-empfehlung.de/zahnersatz
http://sprechstunde.gesundheit.spiegel.de/gesund-leben/zahngesundheit

 

Direkte Seiten von Zahnersatz Anbietern und ihre FAQ-Bereiche

Warum sich nicht gleich bei denen informieren, die sich mit Zähnen auch wirklich auskennen: Dentallabore, Zahntechniker oder Dienstleister genau in diesem Bereich. Die meisten Dentalunternehmen haben sich auf den Wissensdurst der Patienten eingestellt: Sie stellen nicht nur ihre eigenen Leistungen und Vorteile vor, sondern leisten ihrerseits einen Beitrag zur Aufklärung. Über Kosten ebenso wie zur Qualität. In speziellen FAQ-Bereichen ihrer Webseiten stehen sie als Service Rede und Antwort: Zu allgemeinen zahntechnischen Fragen ebenso wie weitaus allgemeiner über Materialien, Garantien, Lieferzeiten und vieles mehr. Eine gute Anlaufstelle für Betroffene/Kunden, aber auch für Zahnärzte, die sich über ihre potenziellen Partner informieren möchten.

Ausgearbeitete FAQ-Bereiche finden sich zum Beispiel bei folgenden Unternehmen aus dem Dentalsektor:

Audentic AG:
http://www.audentic-ag.de/main/patienten/service/zahnersatz-faq

Flairdent:
http://www.flair-dent.de/ratgeber-zahnersatz/fragen-antworten

Bisswerk:
http://www.bisswerk.com/faq

All diese Webseiten zum Thema Zahnersatz bilden nur eine Auswahl. So haben zum Beispiel auch die Krankenkassen – gesetzliche wie private – viele informative Seiten, die erste Hilfe bei Fragen und Unsicherheiten leisten. Auch Zahnzusatzversicherungen sollten nicht unerwähnt bleiben und natürlich die Webseiten von Zahnärzten, die alles Wissenswerte über Zähne aufbereiten. Oft sogar in eigenen Blogs mit jeder Menge relevanter Artikel.

Niemals sollte man allerdings vergessen: Sämtliche Informationsangebote im Netz ersetzen niemals den persönlichen Kontakt – sei es der Besuch in der Sprechstunde des Zahnarztes oder der schnelle Anruf bei der Hotline des Dentalanbieters, der wichtige Fragen beim Zahnersatz schon im Vorhinein klären kann.

 

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]