Die Schulmedizin wird immer häufiger durch alternative Heilmethoden ersetzt. Die Meinungen darüber sind so kontrovers wie die Medizin an sich. Neben- und Wechselwirkungen im Zusammenhang mit der Einnahme von Medikamenten haben viele Menschen verunsichert, der Trend geht in Richtung Naturheilkunde, Akupunktur und Homöopathie. Aber auch beides ist möglich. Wird die klassische Medizin durch Naturheilkunde ergänzt, spricht man von integrativer Medizin. So sollen Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Dass eine gesunde Lebensweise Krankheiten vorbeugt, steht außer Frage. Eine ausgewogene Ernährung kann schon viel zur Gesunderhaltung beitragen. Berufstätigkeit, wenig Freizeit und Stress machen es schwierig, für eine ausgewogene Ernährung zu sorgen. Das tägliche Kochen und Zusammenstellen der richtigen Lebensmittel, um den Fett-, Vitamin- und Mineralstoffbedarf optimal zu decken, bleibt auf der Strecke. Aus Zeitmangel wird zu industriell verarbeiteten Lebensmitteln gegriffen, die nur schnell in die Mikrowelle oder in den Backofen geschoben werden müssen. Durch den zu häufigen Konsum dieser denaturierten Nahrungsmittel fehlen dem menschlichen Organismus ausreichend wertvolle Wirkstoffe zur Gesunderhaltung. Stress und eine ungesunde Ernährungsweise lassen Herz- Kreislauferkrankungen sprunghaft ansteigen. Die Medien berichten, dass mit der Zufuhr gesunder Omega-3-Fettsäuren ein sehr positiver Einfluss auf das Herz-Kreislaufsystem genommen werden kann. Der Lieferant dieser Fettsäuren ist hauptsächlich Fisch. Allen voran ist hier der Krill zu nennen, eine Krebsart, die über große Mengen dieser Fettsäuren verfügt und in der Antarktis als Hauptnahrungsquelle für Pinguine, Wale, Robben, Seevögel und Fische dient. Im Netz wird über Dr Hittichs neue Wunderwaffe berichtet. Aber was ist wirklich dran an antarktischem Krillöl?

Forschungen liefern den Beweis

Der menschliche Körper ist nicht in der Lage, diese Fettsäuren selber zu produzieren. Es steht schon lange fest, dass viele gesundheitliche Beschwerden durch die Zufuhr hochwertiger Omega-3-Fettsäuren gelindert, bzw. geheilt werden können. Krillöl besitzt einige dieser wichtigen Fettsäuren in großer Menge und beseitigt eine Mangelernährung. Dr. Hittichs neue Wunderwaffe soll hier wie ein persönlicher Leibwächter wirken und verspricht zu 100% natürliche Inhaltsstoffe, frei von Gentechnik, Konservierungsstoffen und Weichmachern. Eine Monatspackung kann gratis gegen eine Schutzgebühr erworben werden.

Im Trend der Zeit mit alternativen Heilmitteln

Wer sich etwas Gutes tun will, setzt auf Naturmedizin. Johanniskraut hat sich zum Beispiel bei der Behandlung von leichten bis mittelschweren Depressionen bewährt. Kombiniert mit einer Psychotherapie lassen sich hier ganz beachtliche Erfolge erzielen. Viele Apotheker haben sich bereits diesem Trend angepasst und beraten ihre Kunden mit ausgezeichnetem Fachwissen. In der immer hektischer werdenden Zeit ist es neben einer guten medizinischen Versorgung auch wichtig, zur Ruhe zu kommen. Alternativmedizin beinhaltet deshalb nicht nur natürliche Wirkstoffe, sondern auch Zeit zur Entspannung und Regeneration. Das Erlernen von Entspannungstechniken wie Yoga, Meditation, autogenes Training oder progressive Muskelentspannung ist eine wichtige Voraussetzung, um gesund zu bleiben. Der Naturmediziner oder Homöopath hält deshalb auch das bereit, was viele Schuldmediziner heute nicht mehr haben: Zeit und Zuwendung für den Patienten. Schon das erste Gespräch kann einige Zeit in Anspruch nehmen und auf Probleme aufmerksam machen, die den Patienten durch Lebensumstände und Gewohnheiten aus dem Rhythmus bringen. In der ganzheitlichen Medizin und einer individuellen Behandlung sehen immer mehr Patienten einen Vorteil gegenüber der Schulmedizin.

efam/629448