Nur ergonomisch sitzt man stets richtig

Nur ergonomisch sitzt man stets richtig

Wer gut sitzt, hat mehr vom Leben! Diese Erkenntnis ist zwar nicht ganz neu, doch ihr Umkehrschluss kann nur lauten: Wer schlecht sitzt, muss sich mit Rückenschmerzen herumplagen. Vor allem dann, wenn er eine Tätigkeit am Schreibtisch oder am Computer ausübt und dies tagtäglich über viele Stunden. Wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge löst diese Dauerbelastung einige Erkrankungen aus, die von Verspannungen in der Rückenmuskulatur über Störungen der Durchblutung bis hin zu Problemen mit den Krampfadern und sogar bis zur Diabetes führen können. Was aber kann man denen raten, deren Job nun mal die sitzende Variante des Berufslebens ist? Die Antwort ist ganz einfach: Die Risiken minimieren und sich für ein ergonomisches Sitzen auf  ergonomischen  Arbeitsstühlen entscheiden.

Der ergonomische Arbeitsstuhl als Partner im Arbeitsalltag

Mensch und Stuhl müssen eine harmonische Einheit bilden, denn das ist die unbedingte Voraussetzung für einen angenehmen und vor allem gesunden Arbeitsplatz. Natürlich sollte der Bürostuhl stabil sein und auch verstellbar in den Rückenpositionen. Wer dann auch noch beherzigt, dass der Unterschenkel möglichst im rechten Winkel zum Oberschenkel ausgerichtet ist, der wird fast schon auf der sicheren Seite sein. Beim Dauer-Sitzen sollte man allerdings zudem darauf bedacht sein, dass die Füße auf dem Boden abgestützt sind, denn so wird der Rücken entlastet. Somit ist der ergonomische Arbeitsstuhl für die Gesundheit Ihres Rückens unabdingbar.

Einmal um den Schreibtisch

Wer als Chef um die Gesunderhaltung seiner Mitarbeiter bemüht ist, der ermuntert sie zuweilen zu kleineren gymnastischen Übungen am Arbeitsplatz. Häufig genügt zum Wohlergehen auch schon mal eine kurze Pause. Einmal aufstehen und um den Schreibtisch laufen – das sollte für jeden nach einer dreiviertelstündigen Arbeitszeit gelten. Bei der Auswahl eines ergonomischen Stuhls muss man sich Zeit lassen. Denn wer sich für eine zu kleine Ausgabe des Stuhls an einem zu großen Schreibtisch entscheidet, der ist schon beim Kauf falsch beraten. Im Internet gibt es unter http://loew-ergo.de/ergonomisches-sitzen Tipps und Hilfestellungen beim Kauf. Ein erster wichtiger Schritt zum Wohlgefühl am Arbeitsplatz.

Den Rat vom Fachmann holen

Der Arbeitsstuhl ist, sofern er von ausgezeichneter Qualität ist, ein Langzeitarbeiter, der in aller Regel zwischen acht und zwölf Jahren seinen Dienst verrichtet. Wer jedoch über einen so langen Zeitraum mit einem „Partner“ vorliebnehmen muss, der keine ergonomischen Eigenschaft besitzt, ist wohl zu bedauern. Ein Stuhl, der sich den natürlichen Bewegungsabläufen anpasst, trägt dazu bei, dass die Arbeit zum Vergnügen wird. Physiotherapeuten können ein Lied davon singen, wie oft Menschen mit einer sitzenden Tätigkeit zu ihnen kommen, um sich infolge diverser Beschwerden behandeln zu lassen.  Ergonomische Arbeitsstühle am Arbeitsplatz sind für ein gesundes und korrektes Sitzen und für die Gesunderhaltung Ihrer Rückenmuskulatur ein wichtiger Partner. In zahlreichen Unternehmen wurden die Sitzmöbel der Büros komplett ausgewechselt, nachdem sich die Fälle langwieriger Ausfälle der Mitarbeiter häuften. Denn wer durch einen ungeeigneten Stuhl einen Bandscheibenvorfall erleidet, fällt meist mehrere Monate aus. Deshalb sollte man sich vor dem Kauf den Rat eines geschulten Fachmanns für ergonomisches Sitzen einholen.

To

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen