Leben Personen mit der Apple Watch Series 5 gesünder?

Teilen

Seit September 2019 ist die Apple Watch Series 5 in Deutschland verfügbar. Hat sich das äußere Erscheinungsbild der Smartwatch in den vergangenen Jahren kaum verändert, so wurde das Innenleben der Uhr stets weiterentwickelt. Denn von außen gibt es kaum Verbesserungsbedarf. Das Erscheinungsbild ist zugleich auffällig und stimmig. Konzentriert man sich auf das Innere, so wird sichtbar: Neben smarten Funktionen ist die Apple Watch Series 5 heute eine Uhr, die eines ganz klar im Fokus hat – Gesundheit.

Von der ersten Version der Smartwatch zur Apple Watch Series 5

Doch lassen Sie uns einmal einen Schritt zurückgehen. Denn Apple hatte nicht von Anfang an geplant, die Apple Watch zu dem zu machen, was sie heute ist. Series 0, die erste Uhr, die der Konzern 2015 auf den Markt brachte, hatte den Fokus nicht explizit auf die Gesundheit gerichtet. Zu Beginn konzentrierte sich der Konzern vielmehr ausschließlich auf das Tracking der eigenen Fitness. So brachte die erste Apple Watch bereits die Anzeige der Aktivität-, der Trainings- und der Stehziele mit. Wie Apple unserer Redaktion mitteilte, wurde zuerst nicht die Intention verfolgt, sich mit einem breiteren Angebot im Gesundheitsmarkt zu positionieren. Doch mit der Zeit wendete sich das Blatt. Immer mehr spürte der Konzern, dass Anwenderinnen und Anwender neben den Fitness-Funktionen auch nach weiteren Möglichkeiten suchten, die eigene Gesundheit und nicht nur ihre sportlichen Aktivitäten im Auge zu behalten.

Anzeige

Nun, nur wenige Jahre nach der Veröffentlichung der ersten Smartwatch, präsentiert sich das neueste Modell, die Apple Watch Series 5, mit einem der umfassendsten Angebote, um die eigene Gesundheit im Blick zu behalten.

Funktionen der Apple Watch Series 5, rund um die Gesundheit

Die Uhr, die im Herbst 2019 erschienen ist, verfügt über folgende vorinstallierte Apps:

  • Training
  • Atmen
  • Geräusche
  • Zyklusprotokoll
  • Herzfrequenz
  • EKG

Alle Apps von Apple, die auf der Apple Watch vorinstalliert sind, interagieren via Bluetooth auch mit der Health App auf dem iPhone. Eingeordnet werden die Daten in verschiedene Gesundheitskategorien, wie Achtsamkeit, Aktivität, Atemwege, Ernährung, Herz und weiteres. In der Übersicht werden User auf Auffälligkeiten hingewiesen, können Highlights sehen, ihre Aktivitäten verfolgen, die Geräuschkulisse, die auf sie während des Tages wirkte, besser nachvollziehen und mehr. Der Apfelkonzern zeigt mit dem Release seiner Uhr, was mit dem Computer inzwischen möglich ist. Im Gegensatz zu anderen Wearable Devices, die sich größtenteils entweder auf das Gebiet von Smartwatch-Funktionen oder Sport-Funktionen beschränken, vereint die Apple Watch Series 5 eben diese Aufgaben.

 

Die Aktivitäten App von iOS13 im Dark-Mode.

Einblick in die neue Geräusche-App

Worin besteht der Mehrwert einer App, die die Geräuschkulisse misst und analysiert? Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind die täglichen Geräusche, die auf uns einwirken, ein Faktor für unser Wohlbefinden. In dem Artikel „Neue Leitlinien der WHO für Lärmbelastung veröffentlicht“ schreibt die Gesellschaft:

 

„Die zunehmende Verstädterung in der Europäischen Region führt zu einer ständigen Erhöhung der Lärmbelastung aus verschiedenen Quellen. Dadurch wird Lärm zu einer Belastung, die das Leben der Mehrzahl der Europäer durchdringt und ernste gesundheitliche Auswirkungen hat. Nun, da wir dies wissen, müssen wir handeln, um unsere Gesundheit zu schützen.“ Dr. Zsuzsanna Jakab, WHO-Regionaldirektorin für Europa 

 

Eine App, die die Umgebungsgeräusche misst und für uns überwacht, macht daher durchaus Sinn. Über die eingebauten Mikrofone und Sensoren analysiert die Apple Watch Series 5 die Geräusche in Ihrer Umgebung und zeigt Ihnen anhand des Dezibel-Wertes, ob sie sich in einem Umkreis mit einer guten bzw. akzeptablen Lärmbelästigung oder einer zu lauten Gegend befinden. Der gemessene Dezibel-Wert wird Ihnen farblich dargestellt (grün / gelb). Apple definiert:

  • Geräuschkulisse OK (Farbe grün): Langfristige Lärmbelästigung unter 80 dB sollte dein Gehör nicht beeinträchtigen.
  • Geräuschkulisse laut (Farbe gelb): Wiederholte, langfristige Lärmbelästigung über 80 dB kann zu permanenten Hörschäden führen. Erwäge einen Hörschutz zu tragen oder dich in einem ruhigeren Bereich aufzuhalten.

 

Mit dem Zyklusprotokoll mehr Möglichkeiten zum Überwachen des eigenen Zyklus

Das Zyklusprotokoll, das nun direkt über die Apple Watch verfügbar ist, dient dazu, ein besseres Verständnis über den eigenen Menstruationszyklus zu erlangen. Mit Hilfe der Apple Watch Series 5 können Sie Ihren Zyklus täglich schnell und einfach protokollieren. Gemeinsam mit dem iPhone und iOS (App: Health –> Zyklusprotokoll) ermöglichen sich folgende Funktionen:

  • Perioden- und Fruchtbarkeitsvorhersage: Wenn Sie Ihren Zyklus protokollieren ist Health in der Lage, die nächste Periode und die fruchtbare Phase vorherzusagen
  • Zyklusleiste: Die von Ihnen bereitgestellten Informationen werden in einer Zeitleiste angezeigt. Sie können diese prüfen und mit Ihrem Arzt besprechen.
  • Zyklusprotokoll: Hier können Sie schnell Informationen wie Ihre Periode oder Symptome eingeben.

Die Konfiguration des Zyklusprotokolls erweist sich als einfach. In wenigen Schritten geben Sie an, wann Ihre letzte Periode begonnen hat, wie lange Ihre Periode normalerweise dauert und wie viele Tage ein typischer Zyklus hat. Anschließend können Sie darüber entscheiden, ob Sie Vorhersagen und Benachrichtigungen über Ihre Periode erhalten möchten. Weiter dauert mit der Apple Women’s Health Study in Zusammenarbeit mit der Harvard T.H. Chan School of Public Health und dem NIH’s National Institute of Environmental Health Sciences (NIEHS) die erste Langzeitstudie an, die sich mit dem Menstruationszyklus und gynäkologischen Themen beschäftigt.

 

Haben Sie Ihre Werte eingegeben, so können Vorhersagen über Ihren Zyklus getroffen werden.
Anzeige

Die Apple Watch Series 5 kann eine sinnvolle Möglichkeit sein, seinen Gesundheitszustand besser im Blick zu haben. Die Möglichkeiten, die das Wearable Device zusammen mit dem iPhone bietet, sind enorm. Dies liegt auf der einen Seite an der verbauten Hardware und den Sensoren, auf der anderen Seite aber auch an der Software, zu der Watch OS und iOS zählen. Drittanbieter runden dank der immensen Masse an Gesundheits- und Medizin-Apps das Bild ab. Im Jahr 2019/2020, in dem die Apple Watch Series 5 verfügbar ist, macht es durchaus Sinn, sich persönlich zu überlegen, ob Sie auch von den Funktionen profitieren möchten. Wir werden die Gesundheits-Funktionen bzw. Einsatzmöglichkeiten der Smartwatch weiter testen und darüber kontinuierlich berichten.

DW
Teilen
Anzeige

Diese Website nutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Finden Sie weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung