In der Mitgliederversammlung wurde einstimmig das „Positionspapier zur Stärkung des Lehramts Primarstufe im Fach Sport“ verabschiedet. Das Positionspapier wurde gemeinsam mit dem Fakultätentag Sportwissenschaft, welcher bereits im April zugestimmt hatte, und dem Deutschen Sportlehrerverband (DSLV) verfasst. Alle drei Institutionen wollen mit dem Papier auf die aktuelle bedrohliche Situation der offenbar schwindenden Anzahl der Studierenden für das Lehramt Primarstufe, zu den Ausbildungsgängen und zu der vermehrten Einstellung von sogenannten Quereinsteigern ohne Facultas hinweisen. Die Bundeskonferenz des DSLV wird im November 2019 über das Papier entscheiden.

Für die großen Verdienste für die dvs und in der Sportwissenschaft wurde Prof. Dr. Bernd Strauß (Münster) zum Ehrenmitglied der dvs benannt. Frau Prof. Dr. Ulrike Ungerer-Röhrich wurde mit der Goldenen Ehrennadel der dvs ausgezeichnet.

Die Hauptversammlung stimmte zwei Umbenennungen zu: die Sektion Sportinformatik heißt nun „Sportinformatik und Sporttechnologie“ und die Kommission Geschlechterforschung ist jetzt die Kommission „Geschlechter- und Diversitätsforschung“.

Neben Prof. Dr. Ansgar Schwirtz wurde Frederik Borkenhagen (Heidelberg) als Vizepräsident Finanzen und Prof. Dr. Eckart Balz (Wuppertal) als Vizepräsident Bereich Bildung in ihren Ämtern bestätigt. Jun.-Prof. Dr. Ingo Wagner (Karlsruhe) und PD Dr. Bettina Wollesen (Berlin) sind neu ins Präsidium gewählt worden, da Prof. Dr. Yolanda Demetriou (München) und Prof. Dr. Lutz Vogt (Frankfurt) nach vier- bzw. sechsjähriger Amtszeit nicht mehr kandidierten.

Kontakt:
Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft e.V. (dvs)
Geschäftsführerin Jennifer Franz
Bei der Neuen Münze 4a
22145 Hamburg

Telefon: (040) 679 41212
Fax: (040) 679 41213
Mobil: (0151) 42 444 252
E-Mail:

idw 2019/09